Geheime Geschichten



Recht und Rechtssprechung

Gesprochenes Recht, also: ausgeübtes Recht, rechtskräftige Urteile, Befehlsschreiben, -aufforderungen, -antraege, usw. muss an jeder Stelle revidierbar und zu stoppen sein.

Sowohl für das Opfer, den Richter und den Kläger.

"Opfer" und nicht "Angeklagter", weil dieser Titel richtig ist, und Angeklagter schon grundfalsch.

Stürmischer Besuch

Vor vier Jahren fing es an, dass ich drei mal im Jahr diesen Traum bekam. Doch diese drei mal sind gut aufgeteilt der Erste in der Sylvesternacht, der zweite an Ostern under der dritte in der Nacht zu meinem Geburtstag.

Es fängt an, dass ich mein Fenster aufmache und die Hauswand runter schaue. Es sind ungefähr zehn Meter runter bis zum Boden. Ich lege mich wie jeden Abend ins Bett und schlafe ein.

Im Traum wache ich auf und höre wie irgendwas an meinem Fenster ist. Ich setze mich auf um besser sehen zu können was den Lärm verursacht, doch außer einem gespannten Seil, was aus dem Fenster ins Zimmer geht sehe ich nichts.

Ich stehe auf, doch ehe ich weiter zum Fenster kann, springt mir ein Typ ins Zimmer. Ich weiche erschrocken zurüc...

Meine Periode

Hallo, ich erzähle diese zwei Storys um anderen Mädchen klar zu machen, dass das Erwachsen werden normal ist. Ich bin selbst noch ein Mädchen, aber Alter spielt für mich hier keine Rolle. Ich hoffe ihr respektiert das. Ich bitte euch auch mich nicht zu verurteilen oder hate zu hinterlassen. Diese Storys sind für mich sehr intime Bereiche. Ich selbst fände es wäre schön wenn darüber offener geredet würde.

Erste Story:
Ich war ziemlich jung als ich das selbstbefriedigen entdeckte. Ich hatte mich jedes mal schrecklich gefühlt, als ob ich etwas verbotenes tuen würde. Mit dem Alter hatte ich noch kein Handy oder so was und meine Eltern bitten mich aufzuklären kam für mich da mals gar nicht in Frage . Also für ca.5-6 Jahre hatte ich jeden Abe...

Fips hat Liebeskummer

Heute saß Fips mit gesenktem Kopf zwischen den Bäumen und als ich näher hinsah sah ich wie eine Träne aus seinem rechten Auge floss.

Ich ging näher heran und fragte: "Fips? Was ...was ist denn los?"

"Mathilda... Mathilda hat mich hinfort geschickt. Sie will mich nie wieder sehen. Und ...und ich weiß nicht mal warum."

"Oh, Fips. Das ist doch kein Weltuntergang."

"Doch. Wenn du wüsstest. All meine guten Vorsätze habe ich ebenfalls nicht eingehalten."

"Mal nicht alles so schwarz. Weißt du noch? Du konntest nicht fliegen und nun gleitest du wie andere Vögel durch den Himmel, als wäre es nie anders gewesen."

"Aber was ist denn so verkehrt an mir, dass sie nicht bei mir bleibt?"

"Vielleicht ward ihr zu sehr aneinander ...

Süße virtuelle Verknotung

Uff, wie fängt man eine wilde Geschichte - die mehrere Ebenen umfasst - so an, das sie dem werten Leser*in verständlich ist und zugleich mit den 15000 Zeichen auskommt?

Na vielleicht indem man sich auf das wesentlichste konzentriert: und das ist meine Chat-und Mailbekanntschaft Andrea (Name geändert!).

Ich durfte diese andere Frau in einem Erotik-Chat kennenlernen und wir haben uns via DN uns (heimlich) die Mailadressen ausgetauscht.
Mittlerweile führen wir beide, neben unserem wahren Leben ein virtuelles Doppelleben! Da wir uns gegenseitig nicht das reale Glück, dass wir wahrscheinlich beide haben, kaputt machen wollen, schreiben wir uns vor allem unsere erotischen Phantasien!

Dafür erdenken wir uns in einem spannenden Austaus...