Gefahr



Mein erstes Mal Ich W/20 habe mich im April das erste mal mit einem Typen M/23 aus dem Internet getroffen. Wir haben länger geschrieben und uns super verstanden. Unser Treffen war anfangs auch echt toll. Wir sind spazieren gegangenen. Er hatte Alkohol und ich was zu essen dabei. Wir haben viel geredet, gelacht und es war eigentlich echt schön.

Irgendwann war ich ziemlich angetrunken und wir haben uns geküsst, obwohl ich das eigentlich nicht bei unserem ersten Treffen machen wollte. Dann musste er auf die Toilette. Er fragte mich, ob wir zu mir gehen könnten, weil wir in meiner Nähe spazieren gingen. Ich sagte, er sei doch ein Mann, er könnte überall pinkeln (wir waren im Wald), aber er wollte nicht.

Also gingen wir zu mir. Dort hat er angefangen mi...

Jetzt lesen »

Beziehung zu 2 Frauen Hey! Also ich habe eine Freundin seit knapp über 4 Jahren, jedoch sind wir mit unserer Nachbarin unter uns seit einigen Monaten gut befreundet

...und jetzt das Problem, ich liebe meine Freundin über alles, jedoch verliebe ich mich dazu noch in unsere Nachbarin und sie macht auch so avancen.

Jetzt lesen »

Mein Bruder und ich wurden von unseren Eltern misshandelt Bin jetzt 13 (w) und mein Bruder ist jetzt 18. Es fing alles mit meinem Opa an, er hat meine Mutter als Kind also ungefähr in meinem Alter oft zusammengeschlagen und ihr die Nase gebrochen, ihr Pfefferspray in die Augen gesprüht oder sie bloßgestellt, in dem er sie nackt vor die Haustür gesetzt hat.

Meine Mutter war früher nicht besonders gut in der Schule, deswegen wurde sie sehr oft geschlagen. Bei meinem Vater war das nicht so schlimm, es ist aber trotzdem nicht ok. Mein Opa hat den immer mit nem Gürtel geschlagen. Das war jetzt die Vorgeschichte von meinen Eltern.

Es fing alles in dem Alter bei mir 8-9 an, mein Bruder war zu dem Zeitpunkt 12-13. Meime Mutter hat ihn sehr oft geschlagen, weil er keine guten Noten hatte. Sie hat e...

Jetzt lesen »

Ich kann oft nicht mehr... Ich (m) bin jetzt bald 45 Jahre, seit 2013 voll berentet und habe oft keine Kraft mehr für dieses Leben. Das ganze Leben macht mir dabei zu schaffen - vor allem aber auch meine Vergangenheit und mein "Kummerspeck".

Ich habe eine Persönlichkeitsstörung mit aggressiven, depressiven, narzisstische und Borderline-Anteile, dazu kommt noch eine Essstörung in Form von einer Esssucht. Ich bekomme oft unkontrollierte Fressanfälle und selbst zwei Rehabilitation von je 3 Monaten, sowie verschiedene Programme und Angebote der Krankenkasse oder Ernährungsberatern hat mir langfristig gesehen nicht viel gebracht.

Ich war auch in der Essstörungsgruppe Overeaters Anonymous. Ich bin auch ständig müde und erschöpft, doch meine Blutwerte sind alle in Or...

Jetzt lesen »

Hilfe!! Ich bin ehrlich, ich selbst spüre bei mir wie es bei mir langsam kippt. Ich dennke immer über mein Gewicht nach und darüber, dass ich abnehmen muss abwohl ich eigentlich dünn bin.

Abends sitze ich auf dem Boden im Badezimmer und denke darüber nach das Abendessen wieder hoch zu würgen. Und wenn ich manchmal in den Spiegel gucke sehe ich mich dicker als ich eigentlich bin. Ich hab echt Angst.

Jetzt lesen »

Gefahr aus dem Weltraum

Eines der beliebtesten Themen seit dem 19. Jahrhundert in Literatur und Kino war der Weltraum, der Weltraum als unbekannte Weite und als unmittelbar bevorstehende Gefahr. Seit der Entstehung von Filmen - einer der bekanntesten Stummfilme ist die "Reise zum Mond" - bis heute haben Filmemacher und Kinogänger das Genre Abenteuer im Weltraum geliebt. Das Weltraum-Genre war kommerziell sehr erfolgreich und zeigte eine beeindruckende Flexibilität in Bezug auf das Thema: Alien-Invasion, Weltraumforschung, philosophische Meditation, interstellare Kriege und die Liste ist immer noch immens. Natürlich sind viele dieser Gefahren eine Erfindung des Geistes und höchst unwahrscheinlich, wenn nicht gar unmöglich, aber einige von ihnen bieten eine geniale Selbstbetrachtung unseres Universums und der Möglichkeiten des Lebens. In der Tat sind viele der Filme, die seit Ende der sechziger Jahre im Weltraum oder über den Weltraum gedreht wurden, mit Hilfe von einem Team von Weltraumexperten und Physikern realisiert worden, um die Filme realistischer zu gestalten. Andere Filme interessieren sich natürlich nicht dafür, aber diejenigen, die dies tun, sind oft interessant für eine Lektion über den Weltraum, seine Kräfte und Geheimnisse. Aber was die Menschen letztendlich am meisten lieben, ist natürlich die rätselhafte und unmittelbar bevorstehende Gefahr, die der Weltraum für uns darstellt.

Zeichen für Gefahr

Zeichen sind nicht nur nützlich, sondern für die menschliche Interaktion absolut notwendig. Noch bevor die eigentliche Schrift erfunden wurde, dienten primitive Zeichen als Kommunikationsmittel. Zeichen als Sprache sind menschliche Konventionen, aber einige von ihnen sind ziemlich visuell - basierend auf allgemeinem Wissen über unsere menschliche Erfahrung - und daher universeller. Zeichen sind umso nützlicher, da man meist nicht lesen lernen muss, um sie zu verstehen. So wurden mit der Okzidentalisierung der Welt, westliche Symbole und Zeichen auf der ganzen Welt bekannt. Zu den nützlichsten gehören die Verbotszeichen, d.h. diejenigen, die die Leute auffordern, etwas zu vermeiden. Wir alle kennen das Totenkopfzeichen, welches Gefahr bedeutet, oder das Zeichen für das Weiterfahren beim Autofahren. Allerdings sind Gefahrensymbole oftmals ziemlich deutlich, da sie verhindern sollen, dass sich Menschen gefährlichen Situationen aussetzen.

Gefahrgut

Gefährliche Güter sind solche Produkte, die immanent gefährlich sind und daher mit Vorsicht behandelt werden müssen. Ein gefährliches Gut auf der Straße ist beispielsweise Benzin für Autos oder ein Tank, der brennbares Gas oder brennbare Flüssigkeiten enthält. Beim Fliegen werden zum Beispiel Messer oder Flaschenöffner als gefährliche Waren behandelt. Es hängt von der Art des Ortes ab, an dem man sich befindet oder wohin man geht. Wir alle wissen, dass das Fliegen in die Staaten in dieser Hinsicht eine sehr heikle Angelegenheit ist.