Sex



Ein an sich ganz normales, menschliches Bedürfniss Ich bin ein wirklich sehr offener, direkter, freizügiger und zeigefreudiger Mensch, der sehr oft am Tag masturbiert. Sprich jedes mal wenn ich den Drang danach verspüre. Ich tue dies, weil es bei mir Gewohnheit ist, oder besser gesagt, mittlerweile echt zwanghaft. Ich mein auf gewisse Art und Weise macht es wirklich Spass. Besonders mit Zuschauern.  

Klingt etwas schlimmer als es eigentlich ist, denn das positive an der Sache ist, dass ich damit meinem ADHS entgegen wirken kann. Quasie als Druckventil um die überschüßige Energie oder auch meine körperlichen Reaktionen, welche teilweise komplett weg sind (seit ich keine Anti-Depressiva mehr nehme). Dazu kommt dann noch meine Veranlagung zum Exhibitionismus.

Es ist gar nicht so leicht...

Jetzt lesen »

Marissa der Magus Marissa wacht auf, es riecht nach Stroh. Sie öffnete die Augen, es sah nicht nach ihrer Wohnung aus. Sie war in einem Stall und lag im Stroh, und war nackt, Sie fühlte sich auch komisch konnte aber das Gefühl nicht beschreiben. Marissa suchte etwas, um sich zu bekleiden, es scheint noch sehr früh oder spät am Abend zu sein.

Im Schuppentürspalt sah man, dass es dämmerte, ob es aber dem Abend- oder Morgendämmerung war, konnte sie nicht erahnen. Sie fand eine Jute Sack, der sie grade so bedeckte. Bei einer falschen Bewegung könnte man bei ihr alles sehen. Sie schlich zur Tür und als sie die öffnete bekam sie höllische Kopfschmerzen, die genauso schnell vergingen wie sie kamen.

Die Schuppentür knarschte noch im letzten Zug. Marissa ver...

Jetzt lesen »

Peinliche Sex Story Als ich gerade mal 13 war hatte ich das erste mal Geschlechtsverkehr mit meiner damals 14 jährigen Freundin.. Als wir merkten, dass das Kondom gerissen war, haben wir trotzdem weiter gemacht und ich fand es gut. Kurz vorm Ende hat sie mit dem Mund weiter auf meiner Flötte gespielt, wenn ihr wisst was ich meine.

Naja, aber dann meinte sie ein neues Kondom holen zu müssen, weil sie keine Lust auf Schlucken hatte. Als das dann wieder riss, da es zu klein war, entschied sie sich doch zu schlucken. Ich sollte kurz vor dem Kommen rausziehen. Das machte ich, aber genau als ich raus zog und sie sich umdrehte bin ich gekommen und spritze in ihr linkes Auge.

Später beim Augenarzt stellte man fest, dass ihr anscheinend etwas so schnell ins Auge ...

Jetzt lesen »

Mein erster Beitrag Mittlerweile stört mich das gerede nicht mehr sei es in der Nachbarschaft oder im Freundeskreis ... über die Jahre ist dann doch was durchgesickert.... warscheinlich weil ichs zu locker nahm.....

Ich probierte vor einiger Zeit mal, als ich alleine war, das ein oder andere Höschen der Freundin.... (aber nicht weil es getragen wurde) sonderen das Gefühl son Teil anzuhaben...... sie bemerkte es natürlich und ich gestand dannn auch, ja hatte es mal probiert....seitdem zog ich auch gern mal heimlich einen an und begang mein Tag . Auch das gefiel mir.... also machte ich weiter und kaufte mir eins im Laden (wie peinlich, was die wohl dachten)

Meine Höschensamlung ist jetz nicht riesig aber trotzdem kauf ich gern mal nen Neuen, weil sich je...

Jetzt lesen »

Neues entdecken Ich [w22] bin seit November wieder Single und muss beichten, dass ich seither was mit meinem Chef habe - obwohl er eigtl. eine Freundin hat.

Ich mache mir ständig Vorwürfe deswegen, aber keine meiner besten Freundinnen sagt, dass das sein Problem sei.

Ist das wirklich so?

Jetzt lesen »

Sex On The Beach

Sex On The Beach ist sowohl ein köstlicher Cocktail als auch eine sinnliche Erfahrung. Es gibt Zungen die behaupten, beide Erfahrungen sind gleichermaßen unterhaltsam. Während Ersteres jedoche inen ausgepräggten Gedächtnisverlust hervorrufen kann, verbindet man letzteres eher mit positiven Konnotationen. Spaß beiseite, Sex am Strand, vielleicht nach einer Nacht mit ein paar Drinks, kann ein wunderschönes und unvergessliches Erlebnis sein. Es kann jedoch auch zu einer öffentlichen Angelegenheit werden, wenn man nach dem Morgengrauen doch noch von der Polizei erwischt wird. Sei also vor Amateur-Voyeuren oder den Ordnungshütern gewarnt. Es sei denn, du möchtest wild werden und das Erlebnis in vollen Zügen genießen: Gebt deinem Sex-Leben den Touch, den es wirklich braucht: Risiko!


Sex Frühschwangerschaft

Wir leben in Zeiten jenseits der religiösen Dogmen und Konzepten der Sünde wie Sex vor der Ehe. Heutzutage ist es üblich, dass Menschen mit 15 oder 16 anfangen Sex zu haben und ein Sexleben zu genießen, ohne davor zu heiraten. Sex ist jedoch ein Phänomen, das nicht komplett risikofrei ist. Es geht nicht mehr nur darum keine Anständigkeit zu verlieren, sondern auch um Themen wie Gesundheit und Familienplanung, welche heute genauso ernst zu nehmen sind wie früher. Unterschiedliche Sexualpartner können zu Problemen führen, die besser vermieden werden sollten. Darüber hinaus ist ein Baby, wenn man ungeschützten Sex hat oder wenn mal ein Unfall passiert (so reibungslos und "normal" wie Abtreibungen geworden sind), bei weitem keine leichte Entscheidung. Andererseits war eine Schwangerschaft in jungem Alter noch nie so einfach wie heute. Es gibt viel Unterstützung, unter anderem auch von Instituten wie etwa Universitäten.


Sex und Macht

Seit frühen Zeiten der Menschheitsgeschichte sind Sex und Gewalt in Form von Macht miteinander verbunden. Sowohl Sex als auch Gewalt sind Ausdruck unserer natürlichsten und instinktivsten Impulse: Es gehört zu unserer Natur gewalttätig zu sein und den Drang nach Sex zu haben. In der Tat ist Vergewaltigung eine der empörendsten menschlichen Handlungen, die seit Beginn der Geschichte gegen die menschliche Moral verstoßen hat (dies gilt beispielsweise nicht für Menschenopfer oder Sklaverei, welche lange Zeit und in vielen Kulturen nicht verpönt war). Vergewaltigung ist ein brutaler Akt, welcher der sexuellen Befriedigung zugute kommt, aber sie kann mehr als nur ein Mittel zur Demütigung sein. In jedem Fall ist Vergewaltigung ein Akt der Bosheit der schlimmsten Art. Sex und Gewalt müssen jedoch nicht immer erniedrigend sein, sondern kann auch voll rationalen und reflexiven Denkens sein. Das ist der Fall, wenn man sich mit einem Liebhaber in einem Liebesdreieck zusammentut. Vielleicht nicht mehr so tragisch und tödlich wie vor ein- oder zweihundert Jahren, aber das Komplott gegen den verhassten Liebhaber ist ein Akt subtiler und reflektierender Gewalt sowie von Leidenschaft und Sex.