Sex



Ein etwas anderer Kinobesuch

Als Avengers Endgame in die Kinos kam entschlossen mein bester Freund, meine Schwester und ich ihn uns anzusehen. Das Kino in unserer Stadt ist für gewöhnlich nie wirklich voll und man hat jede Menge Sitzmöglichkeiten.

Nachdem wir uns relativ weit hinten gesetzt haben entdeckten meine Schwester und ich einen jungen Mann, welcher ein paar Reihen vor uns ganz alleine saß, woraufhin meine Schwester mich herausforderte den Kerl zu vernaschen, wenn ihr versteht was ich meine. Ich stand also auf und fragte, ob der Platzt neben ihm noch frei wäre und ob er nicht Lust auf ein wenig Spaß hätte, während ich über seinen Hosenstall streichelte.

Das Licht ging für den Vorspann aus und ich packte sein Glied aus und fing an ihm einen Handjob zu ge...

Versaut schreiben und es einfach nicht lassen können

Ich bin M40 und früh habe ich schon bemerkt, dass es mir unheimlich viel Spaß macht mit Frauen zu schreiben. Meist fängt das harmlos an und nach gewisser Zeit fange ich an die Gespräche intimer werden zu lassen.

Gewöhnlich machen die Frauen einen Rückzug, selten lassen sie sich darauf ein. Dabei ist mein Gedanke dahinter immer der gleiche: keinerlei Sex, Videochat anrufe oder sonst irgendwelche Dinge.

Mir geht es einzig und allein darum ein wenig versaut zu schreiben. Leider interpretieren die Frauen dies dann anders, eben das ich noch mehr möchte und brechen den Kontakt ab oder ziehen sich zurück.

Es kam auch schon das ein oder andere Mal, vor das dabei erwischt wurde, bin nämlich verheiratet. Es waren auch schon Freundinnen me...

Dominante Männer im Bett

Hi, ich liebe Männer die sehr dominant beim Sex sind. Ich hatte auch schon sehr viele Männer gehabt mit meinen 28 Jahren. Bloß bis jetzt waren die meisten sehr langweilig beim Sex für mich.

Ich glaube ich finde niemals einen Partner wo ich zufrieden bin..

Sex, Sex, Sex

Ich 36 (m) war schon immer total sexsüchtig und experimentierfreudig. Ich konnte schon früh so einiges mit wunderschönen und offenen Frauen ein erfülltes ausgeprägtes und experimentvolles Sexleben ausleben. Für mich ist Sex mehr als wie bei anderen die nur rein und raus und am besten einmal die Woche.

Ich dagegen brauche Sex am besten 2 bis 3 mal am tag und das täglich. Ich liebe alles was um das Thema Sex sich dreht. Von chatten bis hin zum Gehirn rausvögeln. Nun bin ich ich verheiratet und mir fehlt es verdammt sehr. Meine Frau mag den üblichen Sex und ist auch ok, doch ich bin leider etwas mehr und anderes gewöhnt.

Ich habe mich auch schon öfters mit anderen schönen Frauen getroffen und dann haben unsere gemeinsamen Fantasien ode...

Dom/Sub Beziehung Fragen, bitte nicht urteilen.

Hey, ich kenne seit ca zwei Wochen einen Dom, den ich über Kik wirklich zufällig kennengelernt habe.

Zuerst (Kikzeit) war er aggressiv, doch wollte ich hinter die Maske schauen und hab immer weiter gestichelt, bis ich heulen musste und es ihn mitgenommen hat.

Er hat nach meiner Nummer gebittet und bahm. Er hat mich angerufen, sich entschuldigt und alles und gesagt, dass ich es nicht bereuen werde. So wie man anfangs ist habe ich es langsam angehen lassen.

Jetzt aber fällt mir auf, dass ich Gefallen dran finde, mich ihm zu zeigen, mit ihm zu reden. Eine andere Art Kontakt aufzubauen.
Da ich noch minderjährig bin, warten wir bis ich 18 bin (verurteilt mich nicht dafür).
Er ist auf eine andere Art aufmerksam, ihn interessiert wie es...

Sex On The Beach

Sex On The Beach ist sowohl ein köstlicher Cocktail als auch eine sinnliche Erfahrung. Es gibt Zungen die behaupten, beide Erfahrungen sind gleichermaßen unterhaltsam. Während Ersteres jedoche inen ausgepräggten Gedächtnisverlust hervorrufen kann, verbindet man letzteres eher mit positiven Konnotationen. Spaß beiseite, Sex am Strand, vielleicht nach einer Nacht mit ein paar Drinks, kann ein wunderschönes und unvergessliches Erlebnis sein. Es kann jedoch auch zu einer öffentlichen Angelegenheit werden, wenn man nach dem Morgengrauen doch noch von der Polizei erwischt wird. Sei also vor Amateur-Voyeuren oder den Ordnungshütern gewarnt. Es sei denn, du möchtest wild werden und das Erlebnis in vollen Zügen genießen: Gebt deinem Sex-Leben den Touch, den es wirklich braucht: Risiko!


Sex Frühschwangerschaft

Wir leben in Zeiten jenseits der religiösen Dogmen und Konzepten der Sünde wie Sex vor der Ehe. Heutzutage ist es üblich, dass Menschen mit 15 oder 16 anfangen Sex zu haben und ein Sexleben zu genießen, ohne davor zu heiraten. Sex ist jedoch ein Phänomen, das nicht komplett risikofrei ist. Es geht nicht mehr nur darum keine Anständigkeit zu verlieren, sondern auch um Themen wie Gesundheit und Familienplanung, welche heute genauso ernst zu nehmen sind wie früher. Unterschiedliche Sexualpartner können zu Problemen führen, die besser vermieden werden sollten. Darüber hinaus ist ein Baby, wenn man ungeschützten Sex hat oder wenn mal ein Unfall passiert (so reibungslos und "normal" wie Abtreibungen geworden sind), bei weitem keine leichte Entscheidung. Andererseits war eine Schwangerschaft in jungem Alter noch nie so einfach wie heute. Es gibt viel Unterstützung, unter anderem auch von Instituten wie etwa Universitäten.


Sex und Macht

Seit frühen Zeiten der Menschheitsgeschichte sind Sex und Gewalt in Form von Macht miteinander verbunden. Sowohl Sex als auch Gewalt sind Ausdruck unserer natürlichsten und instinktivsten Impulse: Es gehört zu unserer Natur gewalttätig zu sein und den Drang nach Sex zu haben. In der Tat ist Vergewaltigung eine der empörendsten menschlichen Handlungen, die seit Beginn der Geschichte gegen die menschliche Moral verstoßen hat (dies gilt beispielsweise nicht für Menschenopfer oder Sklaverei, welche lange Zeit und in vielen Kulturen nicht verpönt war). Vergewaltigung ist ein brutaler Akt, welcher der sexuellen Befriedigung zugute kommt, aber sie kann mehr als nur ein Mittel zur Demütigung sein. In jedem Fall ist Vergewaltigung ein Akt der Bosheit der schlimmsten Art. Sex und Gewalt müssen jedoch nicht immer erniedrigend sein, sondern kann auch voll rationalen und reflexiven Denkens sein. Das ist der Fall, wenn man sich mit einem Liebhaber in einem Liebesdreieck zusammentut. Vielleicht nicht mehr so tragisch und tödlich wie vor ein- oder zweihundert Jahren, aber das Komplott gegen den verhassten Liebhaber ist ein Akt subtiler und reflektierender Gewalt sowie von Leidenschaft und Sex.