Hass



Ich hasse Systemlemminge

Maske im Gesicht, Booster in der Blutbahn, Ukraine-Fahne im Profil, Regenbogenflagge auf dem Balkon, sich freuen, wenn man für 4,39 € endlich Sonnenblumenöl kaufen kann, Strom sparen aus Solidarität.....

Ich ertrage das alles nicht mehr. Ich empfinde blanken Hass, wenn ich die Systemlemminge sehe, die alles, wirklich alles mitmachen, was ihnen der Zeitgeist vorlebt.

Der Freund meiner Mutter

Es klingt langweilig, wie nichts besonderes.

Meine Mutter ist geschieden und hat einen Freund, nennen wir ihn Bernd.
Bernd ist ein Idiot. Er unterstützt meine Mutter, hilft ihr teilweise mit Problemen und manchmal habe ich auch gute Wochenenden mit ihm, aber ich fühle mich einfach nicht wohl. Ich weiß es klingt dumm, aber er hat einfach ein Bild in seinem Kopf das ich so nicht akzeptieren will. Das Bild einer perfekten Frau.

Ich bin nicht das was er will das ich es bin.
Ich trage gerne weiter Sachen.
Ich lese gerne, schaue Filme, aber gehe nicht tanzen.

Ich weiß das ich nicht perfekt bin, aber ich habe es nicht verdient behandelt zu werden wie ein Mädchen aus dem Mittelalter.

Es ist ein Wort mit 4 Buchstaben und auch w...

Geld gestohlen von der eigenen Mutter

Hey, ich bin neu hier, aber bevor ich jetzt zu viel schreibe lege ich einfach mal los.

Als ich klein war, hat meine Schwester meiner Mutter 200€ gestohlen. Meine Mutter hat es natürlich sofort gemerkt, aber meine Schwester bekam trotzdem kein Ärger. Ich fande das damals so unfair, da ich wusste sobald ich etwas derartiges tun würde würde meine Mutter ausflippen.

Aus Rache begann ich meiner Mutter auch imner mal wieder ein wenig Geld zu stehlen. Anfangs waren es nur 2-5€, aber desto länger ich das tat umso mehr wurde es. Nach einem Jahr hörte ich auf, ich wusste das ich ein Problem habe das verriet mir mein schlechtes Gewissen, aber meiner Mutter habe ich es nie erzählt.

Vor ein paar Monaten habe ich wieder damit angefangen, nur...

Mich selbst

Am liebsten würde ich mich grad selbst verletzen und ich kann nicht einsortieren warum genau.

Eigentlich geht es mir gut, trotzdem fühle ich mich so einsam und deswegen schlecht.

Denn Hass auf alle

Irgendwie habe ich einen hass auf alle Menschen in meinem Umfeld.

Sobald mich meine Mutter anspricht, habe ich das Bedürfnis ihr eine rein zu hauen, dies ist bei jeden meiner Familienmitgliedern umd Freunden so.

Sobald einer einen guten Tag hatte und ich einen schlechten oder durchschnittlichen Tag lasse ich es zwar so wirken als wenn ich es ihnen gönne aber eigentlich ist es das genaue Gegenteil.

Manchmal habe ich sogar das Bedürfnis einfach alle meine Freunde zu verlassen genau so wie meine Familie.
Einfach abhauen und ganz alleine sein, dass währe schön ^^

  • 1 (current)
  • 2
  • 3

Hass

Hass ist eines der intensivsten Gefühle, die ein Mensch empfinden kann. Aber Hass ist auch ein Wort, das viel zu häufig benutzt wird. Hass ist etwas sehr Starkes und es ist schwierig ihn loszuwerden, wenn man ihn erstmal empfindet. Mit der Zeit kann Hass in dir wachsen und dich traurig oder wütend machen. Nicht wirklich etwas sehr Schönes. Menschen scheinen jedoch Geschichten zu mögen, die erzählen wie Hass im Herzen einer Person geboren werden kann und zu welchen Konsequenzen das führen kann. Liebesgeschichten, die einst mal wunderbar und romantisch waren und ein blutiges Ende nehmen; Familien, die auseinander brechen und sich gegeneinander wenden; neidische und eifersüchtige Arbeitskollegen... Die Liste ist sehr lang. Hass ist auch deshalb so bedrückend, weil er sich selbst nährt. Er ist nicht wie Liebe, die gepflegt werden muss; Hass braucht nur Erinnerungen, um weiter zu wachsen und in unserer Seele weiter zu brennen. Deshalb ist es manchmal besser, Dinge und Menschen gehen zu lassen. Hass sollte kein Teil des Lebens sein, aber die Realität ist, dass er es ist und er macht einige gute Geschichten. Möchtest du eine von ihnen lesen? Tauche ein in die Geschichtenwelt von Geheimness!


Hass in der Liebe

Liebe ist eine schwierige Angelegenheit. Sie gibt viel Freude und Befriedigung sowohl physisch als auch psychisch und ist ein sehr wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Sie gibt uns ein gutes Gefühl und wenn sie erwidert wird, ist es eines der wunderbarsten Dinge, die es gibt. Liebe ist eine wunderbare und kreative Leidenschaft. Hass hingegen ist eine destruktive Leidenschaft, aber dennoch eine Leidenschaft. Eine wilde und gefährliche Leidenschaft, die Mauern einbrechen und in Flammen aufgehen kann, wenn es darum geht sie zu befriedigen. Hass nährt schlechtes Blut, schlimme Gefühle und verdirbt uns von innen heraus. Er kann unser emotionales Leben und unsere Klarheit beeinflussen. Hass will Rache üben, und der Durst nach Rache kann genauso destruktiv sein wie Alkohol und harte Drogen. Bist du neugierig, wie Menschen mit Hassgefühlen umgehen? Möchtest du ein bisschen was über einige Racheerfahrungen anderer lesen? Tauche jetzt ein in einen Pool voller Geschichten, die Geheimness dir bietet!


Hass in der Geschichte

Wie wir alle wissen war Hass schon immer eine zerstörerische Kraft in menschlichen Bestrebungen. Immer verschlossen. Nie offen. Immer unnachgiebig. Hass gegen Andere, das andere Geschlecht, die andere Rasse, das andere Land, Fremde und Andersdenkende. Gleichheit überall. Glücklicherweise gibt es keine Gleichheit. Was wäre, wenn wir alle gleich wären? Es wäre langweilig. Vielleicht ist es besser, frei zu sein, frei von Urteilen, tolerant gegenüber anderen Menschen, Rassen, Nahrungsmitteln, politischem Denken, sexuellen Vorlieben, denn am Ende wollen wir alle dasselbe: eine gute Zeit auf Erden haben.