Hass



Sieg um jeden Preis wegen Rache Hattet ihr euch mal gedemütigt und zerstört gefühlt und dabei gemerkt, dass ihr machtlos dagegen seid ?

In meiner Schulzeit als ich nach Deutschland kam, durch die Hauptschule durch, bis zu meinem 24. Lebensjahr trage ich diesen Zorn, diese Wut und Neid in mir. Ich wurde gemobbt und von allen Seiten fertig gemacht. Ich hielt das jahrelang durch und heute will ich einfach nur diesen Leuten die ich wohl für den Rest meines Lebens hassen werde, diese Demütigung 6-fach zurückzahlen, weil die sehen zu glücklich aus!!

Oder sehe ich nur die eine Seite der Medaille??

Jetzt lesen »

Der, der uns alleine ließ Ich erzähle euch heute über eine bestimmte Person, die ich im Leben nicht kennenlernen möchte. Es gibt da jemandem denn ich aufs übelste hasse, selbst wenn Ju*** Leits**** (oder wie auch immer) vor meiner Tür steht, lehne ich es ab ihn zu treffen! Es gibt einen Grund warum ich meinen Erzeuger nicht Vater nenne, denn er hat meine Mutter 3 Monate nach meiner Geburt alleine gelassen, sie mit zwei Kindern (das erste 2 Jahre und ich 3 Monate) im Stich gelassen und ihrem Schicksal überlassen.

Ich verstehe nicht wie ein Mensch so herzlos sein kann und ich hasse meine andere Hälfte der DNA, weil es seine ist. Aber 3 Monate später, traf meine Mum jemanden der sie wollte, obwohl sie schon Kinder hatte. Nachdem wollte mein Erzeuger uns, also die K...

Jetzt lesen »

Ich bin einfach nur krank Ich bin 13 und habe abnormal lust, Sex zu haben...

Ich habe es sogar einmal gewagt, auf Sextreffen-Seiten zu gehen...

Pornos/Hentai schaue ich auch schon...

Ich hasse mich dafür so sehr...

Aber die Lust will nich verschwinden...

Was zur Hölle soll ich tun???

Jetzt lesen »

Ich hasse es hier Ich will hier weg.

Es gibt keinen Grund für mich zu leben. Damn! Diese Welt ist so ein Dreck!

Wieso muss ich mir jeden Tag den Arsch aufreisen, nur um in irgendein Schema zu passen.

Aber ich will meine Eltern nicht enttäuschen.
Ich will einfach nur sterben.

Jetzt lesen »

Selbsthass Ich schaue in den Spiegel und bekomm Gänsehaut und zittere am ganzen Köper weil ich mich nicht selber sehen kann. Ich würde am liebsten den Spiegel zerschlagen und mir mit den Scherben weh tun.

Ich bin 14 Jahre alt und wiege 97 kg. Ich kann nicht mehr (werde nicht gemobbt manchmal kommt ein dummer Kommentar, aber naja werde eher in zb. Sport von meinen Mitschülern motiviert), aber trotzdem gibt es eine Mobberin und das bin ich selbst..

Immer wenn ich in den Spiegel gucke sage ich Sachen zu mir wie "fette Sau, geh sterben" usw.. ich hab mir leider auch schon selber weh getan.. spiele auch mit den Gedanken mich umzubringen oder wegzurennen von allem.

Das ist schließlich nicht mein einziges Problem.

Jetzt lesen »
  • 1 (current)
  • 2

Hass

Hass ist eines der intensivsten Gefühle, die ein Mensch empfinden kann. Aber Hass ist auch ein Wort, das viel zu häufig benutzt wird. Hass ist etwas sehr Starkes und es ist schwierig ihn loszuwerden, wenn man ihn erstmal empfindet. Mit der Zeit kann Hass in dir wachsen und dich traurig oder wütend machen. Nicht wirklich etwas sehr Schönes. Menschen scheinen jedoch Geschichten zu mögen, die erzählen wie Hass im Herzen einer Person geboren werden kann und zu welchen Konsequenzen das führen kann. Liebesgeschichten, die einst mal wunderbar und romantisch waren und ein blutiges Ende nehmen; Familien, die auseinander brechen und sich gegeneinander wenden; neidische und eifersüchtige Arbeitskollegen... Die Liste ist sehr lang. Hass ist auch deshalb so bedrückend, weil er sich selbst nährt. Er ist nicht wie Liebe, die gepflegt werden muss; Hass braucht nur Erinnerungen, um weiter zu wachsen und in unserer Seele weiter zu brennen. Deshalb ist es manchmal besser, Dinge und Menschen gehen zu lassen. Hass sollte kein Teil des Lebens sein, aber die Realität ist, dass er es ist und er macht einige gute Geschichten. Möchtest du eine von ihnen lesen? Tauche ein in die Geschichtenwelt von Geheimness!


Hass in der Liebe

Liebe ist eine schwierige Angelegenheit. Sie gibt viel Freude und Befriedigung sowohl physisch als auch psychisch und ist ein sehr wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Sie gibt uns ein gutes Gefühl und wenn sie erwidert wird, ist es eines der wunderbarsten Dinge, die es gibt. Liebe ist eine wunderbare und kreative Leidenschaft. Hass hingegen ist eine destruktive Leidenschaft, aber dennoch eine Leidenschaft. Eine wilde und gefährliche Leidenschaft, die Mauern einbrechen und in Flammen aufgehen kann, wenn es darum geht sie zu befriedigen. Hass nährt schlechtes Blut, schlimme Gefühle und verdirbt uns von innen heraus. Er kann unser emotionales Leben und unsere Klarheit beeinflussen. Hass will Rache üben, und der Durst nach Rache kann genauso destruktiv sein wie Alkohol und harte Drogen. Bist du neugierig, wie Menschen mit Hassgefühlen umgehen? Möchtest du ein bisschen was über einige Racheerfahrungen anderer lesen? Tauche jetzt ein in einen Pool voller Geschichten, die Geheimness dir bietet!


Hass in der Geschichte

Wie wir alle wissen war Hass schon immer eine zerstörerische Kraft in menschlichen Bestrebungen. Immer verschlossen. Nie offen. Immer unnachgiebig. Hass gegen Andere, das andere Geschlecht, die andere Rasse, das andere Land, Fremde und Andersdenkende. Gleichheit überall. Glücklicherweise gibt es keine Gleichheit. Was wäre, wenn wir alle gleich wären? Es wäre langweilig. Vielleicht ist es besser, frei zu sein, frei von Urteilen, tolerant gegenüber anderen Menschen, Rassen, Nahrungsmitteln, politischem Denken, sexuellen Vorlieben, denn am Ende wollen wir alle dasselbe: eine gute Zeit auf Erden haben.