Ärger



Sorry, Bruder! Mein Bruder hat mir vor einiger Zeit seinen nagelneuen Laptop ausgeliehen. Ich habe zwar auch einen, aber meiner ist schon etwas alt und kaputt und ich musste an dem Wochenende ein wichtiges Videoprojekt für die Uni fertigstellen und mein Computer ist die ganze Zeit dabei abgestürzt. Also war er so nett, mir für ein paar Tage seinen auszuleihen.

Eines Abends hab ich auf dem Laptop meines Bruders einen Film geschaut. Ich weiß zwar, dass ich ihn eigentlich nur zum Arbeiten bekommen hatte, aber der hat so gut funktioniert und sich nie aufgehängt, dass ich nicht widerstehen konnte. Ich hab es mir also gemütlich gemacht, mir noch eine Tüte Chips und eine große Cola geholt und hab angefangen den Film zu schauen.

Was als nächstes passiert is...

Jetzt lesen »

Das Darknet, die Apotheke und ich Das Darknet ist bestimmt mittlerweile für alle ein Begriff. Vor ca 10 Jahren, als der Bitcoin wenige Euro gekostet hatte, kannte das Darknet kaum einer. Zu dieser Zeit nahm ich sehr viel Drogen und stieß auf eine Seite im Darknet die ausschließlich mit Drogen handelte. Man muss sich das vorstellen wie eBay, nur mit Drogen und auch mit Bewertungen und das alles drum und dran, jedoch komplett anonym!

Erst war ich skeptisch. Ist das Fake? Das Konzept war jedoch so ausgeklügelt und so ausführlich beschrieben, dass ich dem einfach Glauben schenkte. Nachdem ich paar Kumpels die Seite gezeigt habe, war bei einigen die Neugierde geweckt und zogen es durch. Ich glaube ich kaufte das preiswerteste Kokain und die geringste Menge. Das war 1g für 6...

Jetzt lesen »

Super Oma Ich hatte im Kindergarten 4 gute Freunde. Unsere Eltern kannten sich und wir kannten uns alle schon von klein auf. In der 4. Klasse hat sich das geändert, sie haben angefangen mich auszuschließen und irgendwann haben sie mich auch beleidigt.

Ich habe versucht zu kontern, doch leider konnte ich das noch nie gut. Außerdem waren es 4 gegen 1. Später haben sie angefangen mich zu treten und zu schlagen. Meine Eltern haben mich beim Judo angemeldet, das hat aber garnichts gebracht.

Also bin ich zu Wing Chun gewechselt (das ist Selbstverteidigung), so konnte ich mich auch wehren. Wir sind auch oft zu den Lehrern und sogar zum Schulleiter gegangen, aber da kam dann immer nur raus, dass der Lehrer mit den Kindern geredet hat.

Irgenwann h...

Jetzt lesen »

Was würdet ihr tun in so einer Situation? Ich war in der zweiten Klasse. Da habe ich ein Mädchen kennengelernt. Sie war wirklich sehr nett aber auch sehr schräg. Aber das war mir egal. Ich freundete mich mit ihr an. Wir waren beste Freunde.

Aber irgendetwas war komisch. Ich hatte das Gefühl, dass sie mir alle meine Freunde weg nahm das blöde war ich habe es zu spät gemerkt. Auf jeden Fall habe ich dann Abstand von ihr genommen. Wir sind in getrennte Klassen gekommen und ich konnte mich ein bisschen auf die Schule konzentrieren.

Das blöde war meine beste beste Freundin (die in einer anderen Klasse war) ist in ihre Klasse gekommen. Nun sind meine beste Freundin und meine Erzfeindin BFF. Und nun wo die Sommerferien angefangen haben, gehen wir wieder in neue Klassen. Und nun s...

Jetzt lesen »

Schwangerschaftshormone Als ich noch schwanger war und keinen Führerschein besaß, war ich gezwungen mit Bus und Bahn voranzukommen.

Zum Glück hatte ich eine spezielle Jahreskarte mit der ich im Ganzen Gebiet kostenlos fahren durfte.

Ich wollte zu meiner Mutter fahren, hatte aber diese Karte vergessen.

Das kostet mich dann 8€, bei einer Kontrolle, wenn ich sie bei der DB nachzeige. Das ist schon öfters passiert, war also keine riesen Sache.

Ich hatte also keine Karte, aber ich sah schon von außen, dass Kontrolleure da sind, wollte mir ein Bahn Ticket direkt kaufen.

Am Automat angenommen, sehe ich das es eine EC-Zahlungsmöglichkeit gibt.

Der Kontrolleur erklärte mir, entweder ich zahle Bar oder er müsse mir eine Geldstrafe schreiben.

Nach dem g...

Jetzt lesen »
  • 1 (current)
  • 2
  • 3

Ärger mit der Familie oder im Freundeskreis

Ärger auf der Arbeit, mit Kollegen oder mit deinem Chef kann sehr unangenehm sein, aber manchmal ist es noch schlimmer Ärger mit der Familie oder mit Freunden zu haben. Mit Menschen die dir den Rücken freihalten und dich immer unterstützen. Menschen die dir zuhören und mit denen du immer sprechen kannst wenn du sie brauchst. Wut ist ein ansteckendes Gefühl in allen zwischenmenschlichen Beziehungen. Wenn also Verdruss oder Zorn zwischen Menschen die sich lieb haben entsteht, kann es ziemlich stressig und schmerzhaft werden. Es ist sehr wichtig zu wissen wie man mit seinen Liebsten kommuniziert und sein Ego beiseite legt, um ihnen den emotionalen Raum zu geben, in dem die Wunden heilen können. Menschen die Zuhause auf dich warten oder mit denen du nach einem anstrengenden Arbeitstag einen trinken gehst sind meist wichtiger als Bekanntschaften oder Kontakte über die Arbeit. Sie sind dein emotionaler Mittelpunkt. Nur sie können dich zum Lachen und Weinen bringen. Der Versuch, Ärger mit ihnen zu vermeiden, ist das Beste was du tun kannst. Vergiss dein Ego und sei einfach glücklich! Lese ärgerliche Story auf Geheimness und versuche beim nächsten Mal einfach entspannt zu bleiben!

Ärger in positive Energie umwandeln

Das Leben ist voller kleiner Herausforderungen. Wir werden täglich mit unerwünschten oder unerwarteten Problemen konfrontiert. Wütend zu sein hat nicht selten Gründe die für uns nicht unmittelbar erkennbar sind. Deswegen ist es sehr wichtig zu lernen, wie man mit Konflikten in stressvollen Situationen umgeht. Der erste Schritt um Ärger oder Frustration erfolgreich zu bewältigen besteht darin zu lernen auf sich selbst zu schauen und sich nicht vom alltäglichen Stress aus der Balance bringen zu lassen. In Stress-Situationen kommt es schnell zu Unmut, Empörung oder Streit. All das sind mächtige Gefühle die unsere Gedanken oder unser Verhalten negativ beeinflussen können. Empörung ist immer ein guter Freund von unserem Ego. Dinge fallen uns jedoch einfacher, wenn wir unser Ego verstehen. Vor allem wenn es um zwischenmenschliche Beziehungen geht können Missverständnisse sich großes Unheil anrichten. Natürlich sollten beide Parteien sich entgegenkommen. Dies gelingt aber nur, wenn man immer auf sich selbst schaut. Jeder muss seinen eigenen Weg finden um Ärger und Negativität in positives Denken und Energie umzuwandeln. Gelingt dir dies, schaffst du Raum für positives Wachstum, sowohl bei dir als auch bei deinem Gegenüber.

Ärger mit dem Chef oder auf der Arbeit

Hast du persönliche Probleme? Haben deine persönlichen Probleme einen Einfluss auf deine tägliche Leistung? Führt dies zu Problemen auf der Arbeit und mit deinem Chef? Oder hat dein Chef Probleme und lässt ungewollt alles an seinen Angestellten aus? Diese Situationen sind nicht einfach zu meistern und es ist leicht sich in einer unangenehmen Lage zu befinden, wenn du davon überzeugt bist, dass jeder dir die kalte Schulter zeigt. Sehr häufig geht es jedoch darum, mit Dingen richtig umzugehen und die Menschen zu verstehen die dich umgeben. Ärger mit dem Chef bringt dich nicht weiter. Mit dem Chef muss man nicht befreundet sein aber es sollte eine gute Grundlage für eine gute Zusammenarbeit geben. Groll und Unmut gehören nicht auf den Arbeitsplatz. Deshalb ist eine Auseinandersetzung mit deinem Chef erwünscht, solange dies auf eine konstruktive Art und Weise passiert. Denn wenn dein Verhalten und deine Gedanken eine gute Intention haben, wird dein Chef dies wahrnehmen und du schaffst Raum um zueinanderzufinden.

Ärger vermeiden

Ärgerlich, wenn man entspannt bleiben möchte aber das Leben die eigenen Pläne boykottiert! Nach einer stressigen Situation oder einer schlechten Erfahrung ist es das Beste daraus zu lernen und die Ursache deines Ärgers oder des Ärgers deines Gegenübers nachzuvollziehen. Beim nächsten Mal wird dies helfen Stress zu vermeiden. Wut und Empörung sind keine guten Gefühle oder Ideen, über die man zu viel nachdenken sollte. Sie können dazu führen, dass du dich frustriert fühlst, was es deinem Chef, deinen Freunden, deinem Partner oder dir selbst noch schwerer macht. Der Versuch, einen kühlen Kopf zu bewahren hilft dabei den Alltagsstress zu bewältigen. Streit mit Unbekannten zu vermeiden ist auch sehr wichtig. Große Städte können ein Agglomerat voller negativer Energien sein. In Millionenstädten finden sich viele fremde Seelen die mit Entrüstung, Ärgernis und Zorn geladen sind. Deswegen ist es insbesondere in Städten wichtig, Konflikte und den damit verbundenen Ärger von sich selbst fern zu halten.