Hoffnung



Ich liebe sie doch .....

Ich habe eine wunderschöne (innerlich wunderschön, sowie äusserlich), Frau kennengelernt und habe gemerkt, dass ich mehr und vieles mehr!!! als nur Freundschaft möchte.....

Ich habe sie aber durch mein Verhalten, (Flucht, Panik, Angst) ziemlich vor den Kopf gestossen. Ich glaube ich habe sie für immer verekelt von mir..... by mandy

Vollkommen frei.

Endlich bin ich frei. Nach Jahre langer Gefangenschaft der Unterdrückung, der ganzheitlichen Folter welche ich nicht kontrollieren konnte liegt nun hinter mir. Ich beginne mich neu zu finden. Gefühle zu entdecken die ich vorher nicht kannte. Der Käfig löst sich langsam in Nebel auf.

Hervor kommt ein Vogel mit noch ungeübten Flügelschlägen. Doch der Versuch und die Hartnäckigkeit dran zu bleiben, zeigt nun einen Menschen welcher vollkommen frei ist.

#flyinginthewind

Das verzweifelte Füllen der Leere

Ich hab keine Ahnung was ich auf dieser Welt eigentlich suche ich passe nirgendwo dazu. Ich streife einfach so duch diese Welt als wäre ich ein Geist zwischen dem nichts und denn alles.

Ich versuche mein Weg zu finden aber... irgendwie scheint es keinen zu geben oder ich bin einfach blind von der Dunkelheit die mich umgibt. Meine Gefühle sind oft zu viel und dann gar nicht vorhanden egal welches Gefühl es ist ich ertrinke darin und kontrolliert mich total.

Wenn ich durch die Straßen meiner Stadt gehe bin unsichtbar, keiner nimmt mich war keiner sieht, dass ich überhaupt existiere. Sogar die Menschen die mir eigentlich helfen sollen vergessen mich wieder nach einer kleinen Weile.

Ich gebe mein bestes um nicht ganz zu verblassen, a...

Nimmt das irgendwann ein Ende?

Solange will ich schon gehen, aber weiß einfach nicht wohin. Die Wohnungssuche scheint sich ins endlose zu ziehen. Hilfsorganisationen und Anlaufstellen habe ich alle durch- mehrfach. Aber es scheint einfach so, als wenn ich verdammt wäre hier zu bleiben. Bei einem Mann, dessen Launen kaum zu ertragen sind, der mich nicht wirklich liebt, aber selbst auch nicht den Schlussstrich ziehen will, obwohl er weiß, dass ich das alles hier nicht mehr will.

Er fühlt sich sicher, denn er weiss ja, dass ich bisher suche und suche, aber keine Chance bekomme. Und somit ist dieser Zustand unserer Beziehung für ihn OK. Weg komme ich hier ja nicht. Jeden Tag hoffe ich, dass endlich ein Ende in Sicht ist und ich neu anfangen kann mit den Kindern. Aber de...

Bei ihr sein

Ich war bei ihr
Jetzt lieg ich hier
Mein Bauch tut weh
Ich will zurück zum Anfang spulen
Nicht hier allein sein
Sondern bei ihr

Will sie einfach nur ansehen
Nah sein
Bei ihr sein

Hoffnung im Leben

Vielleicht die optimistischste aller menschlichen Gefühle: Hoffnung ist voller Sehnsucht und Begierde. Im Gegensatz zur Liebe hat die Hoffnung kein definiertes Thema. Wer auf etwas hofft, hofft auf das Beste. Hast du jemals die Hoffnung verloren? Oder bist du immer optimistisch? Nun, es könnte davon abhängen, wo du dich gerade in deinem Leben befindest!

Hoffnung in deinem Liebesleben

Die Gesellschaft wächst mit der Idee einer traditionellen Familie und eines normalen Arbeitslebens auf. Mann, Frau, Kinder, Schule, Universität, Arbeit und so weiter und sofort. Dies alles sind Gewissheiten, nach denen wir uns sehnen sollten. Aber wenn wir erwachsen werden, können unsere Bestrebungen, diese Ziele zu erreichen, böse enden. Pläne können schief gehen und wir werden auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Der Druck der Gesellschaft kann dazu führen, dass du dich unwohl und unsicher fühlst und an deinen Lebenszielen zweifelst. In Bezug auf die Liebe können große Hoffnungen sehr frustrierend sein. Vielleicht investierst du 5 Jahre deines Lebens in eine Beziehung mit einer Person und nach vielen glücklichen Zeiten trennt ihr euch plötzlich. Du bist traurig, vielleicht hast du das Gefühl, dass du gerade ein großes Stück von dir verloren hast und du denkst, dass du ein bestimmtes Alter erreichst, in dem du über Kinder nachdenken oder heiraten oder eine stabile Beziehung führen solltest, du damit aber eigentlich gar nicht glücklich bist. Nun, was auch immer es ist. Verliere nicht die Hoffnung. Nie. Es gibt immer Hoffnung, neue Leute zu treffen, dich zu verlieben, Kinder zu haben, alles was du willst: Hoffnung, glücklich zu sein, alles steht offen!

Hoffnung als Lebensphilosophie

Es gibt Leute, die hoffen, dass etwas Magisches passiert, etwas Großartiges, etwas wie zum Beispiel ein Lottogewinn, etwas Unerreichbares. Wir leben in einer Gesellschaft, die viel Druck auf uns ausübt. Es ist schwer, jeden Aspekt unseres Lebens zu erfüllen, den die Gesellschaft für notwendig hält. Und warum eigentlich sollten wir? Wir sollten die Einzigen sein, die entscheiden, wie und wann etwas zu tun ist. Das Wichtigste ist, eine gute Energie in deiner Nähe zu haben: Freunde, Familie, Haustiere, Bücher, Filme, wer und was auch immer du magst. Warum sollte man sich also an diese von der Gesellschaft diktierten Regeln halten und nicht seinem eigenen Weg folgen? Buddhismus oder Zen-Spiritualität sind Philosophien, die sich mit dem Wohl des Individuums und nicht mit der Leistung des Individuums befassen. Probiere zum Beispiel das aus! Oder warum sich nicht alte westliche Ideologien reinlesen, die sich nicht für die Eitelkeiten der Gesellschaft interessieren, wie der Zynismus.

Gib niemals die Hoffnung auf

Hoffnung ist ein Gefühl, das sehr schwierig sein kann, es kann dich motivieren oder dein Leben in ein unglückliches Licht rücken, wenn das, wonach du dich sehnst, einfach nicht kommt. Das ist der Grund, warum eine Gruppe von Freunden, die du liebst und denen du vertraust, in deinem Leben so wichtig ist, weil sie dich davon abhalten, deine Ziele, deine Ambitionen und letztendlich deine Hoffnung aufzugeben. Aber was ist, wenn du dich in einer Position befindest, in der deine Freunde oder deine Familie aus irgendeinem Grund keine Unterstützung sind: Ist Religion eine Antwort? Ist eine Community von Menschen, denen es ähnlich geht die Antwort? Das musst du herausfinden. Religion ist eine häufige Antwort auf Hoffnungslosigkeit, ist aber auch sehr vieldeutig. Sie kann helfen, basiert auf Gemeinschaft und das kann sich gut anfühlen wenn Schwierigkeiten auftreten. Aber Religion basiert auf Glauben und wenn du nur für die Unterstützung der Gemeinschaft da bist, kann es schwierig sein, Schritt zu halten, nachdem dein Unterstützungsbedarf verstrichen ist. Spiritualität hingegen ist sehr individuell und stärkt die emotionale Stärke, auf die es ankommt wenn es um schwierige Momente auf der eigenen Lebensreise geht.