Nostalgisches



Habt Respekt vor euren Eltern, aber lebt euer Leben Ich bin jetzt fast 50, also eigentlich eine Frau die schon alles in ihrem Leben durch haben müsste ...
z.B.die erste Liebe im Teenageralter, Partys und den dazu gehörigen Ärger der Eltern wenn man zuspät nach Hause kommt ...usw.
Einige Beziehungen bis man den für sich richtigen gefunden hat....
Eine eigene Familie gründen ....

Nun wenn man glaubt ich hätte das alles durch dann irrt ihr ...
Denn ich hatte eine super Mutter. Sie war allein erziehend und tat alles für mich (und meine Oma )
Sie war echt eine Super Frau die super kochen konnte, nähen konnte, eine Super Beschützerin war, intelligent war und sich weiter bildete, malen konnte, Auto fahren wie ein Kerl und Heimwerkeln wie ein Ass konnte...und die vor Selbstbewustsein und D...

Jetzt lesen »

Als ich ihn das erste mal sah Jeder verliebt sich mal, doch dir kommt es einfach viel zu oft vor Süße, Du kennst ihn doch noch nicht einmal, du hast ihn erst einmal gesehen. Dies waren die Worte meiner besten Freundin als ich ihr von jenen Erlebnis erzählt habe. Wann es angefangen hat weiß ich selber nicht mehr so genau. Ich denke es ist passiert, just in der Sekunde in der ich ihn zum ersten mal sah.

Es war morgens und ich wurde von meinem Wecker aus dem Schlaf gerissen. Zuerst war ich etwas verwirrt, denn seitdem wir aufgrund des Coronavirus nicht mehr in die Schule gehen durften hatte ich stets ausgeschlafen. Also warum hatte ich mir heute diesen Wecker gestellt? Mein Blick schweifte durch mein Zimmer und blieb an meiner fertig gepackten Schultasche hängen. Auf ei...

Jetzt lesen »

Schon seit meinem sechsten Lebensjahr begleitet mich die Katze als Haustier. Ich habe mit jeder Katze die ich jemals hatte sehr viel Lustiges aber auch Trauriges erlebt, was so manche Geschichte wert wäre. Das unabhängige und selbstständige Wesen der Katze macht sie für mich zu einem idealen Begleiter als Haustier. Meine erste Katze hieß Julchen, darauf folgten viele andere tolle Katzen mit denen ich wunderbare Erinnerungen verbinde. Die eine oder andere Geschichte ist mir besonders präsent geblieben.

Ein spezielles Erlebnis mit meinem Kater Carlos sticht hier sehr hervor. Carlos war eine ganz besonderer Kater zu der ich eine sehr intensive Beziehung hatte. Er neigte leider zu Krankheiten und Verletzungen und wir hatten nicht sehr viel Z...

Jetzt lesen »

Melonen im Eisladen Vor langer Zeit, als ich zu der üblichen Eisdiele ging, die ich immer nach dem Mittagessen besuchte, wurde ich positiv überrascht. Anstelle der unfreundlichen alten Barista, die mich normalerweise bediente, servierte ein schönes und üppiges Mädchen das leckere Eis. So üppig, dass jedes Mal, wenn sie das Eis servieren wollte und sich danach beugte, ihre Melonen die ersten beiden Reihen der Eiscremediele streiften.

In diesen ersten Reihen, wo ihre Brüste das noch tiefgefrorene Eis berührten, befand sich der Pistazien- und Erdbeergeschmack, so dass der weiße Hintergrund ihrer Barista-Uniform ganz und gar unfreiwillig die Farben der italienischen Flagge komplettierte. Ein glücklicher Zufall, da sie selbst Italienerin war. Abgesehen davon, da...

Jetzt lesen »

Nostalgische Musik

Musik hören ist heute eine für die meisten von uns alltägliche Aktivität. Wir kaufen Musik, wir streamen sie, wir teilen sie, Musik ist überall. In Filmen. In Videospielen. In Kunstausstellungen. Nicht nur zu Hause, sondern auch unterwegs mit Kopfhörern haben wir unsere liebsten Songs stets dabei. Ja, Musik ist so allgegenwärtig, dass es ziemlich selten vorkommt, dass jemand an einer Bushaltestelle wartet oder mit der U-Bahn fährt, ohne zumindest einen Kopfhörer in den Ohren zu haben. Aber was hören wir? Jeder hat seinen persönlichen Geschmack, aber wir alle können es nicht vermeiden, ab und an Lieder aus unserer Kindheit und Jugend zu hören. Das Lied, das du in der Sommernacht gehört hast, in der du deine erste große Liebe kennenlerntest, oder das Lied, das du auf einer Reise mit deinen Eltern zusammen gehört hast.

Nostalgie in Bildern

Eine Erinnerung kann durch einen Geruch, eine Empfindung oder einen Geschmack hervorgerufen werden. Aber wenn es darum geht, die Erinnerung neu zu erleben, sehen wir alles klar vor uns, als wäre es ein Bild. Der menschliche Geist erzeugt automatisch mentale Bilder, um Sprache zu verstehen und Gedanken zu entwickeln. Bilder sind kraftvoll, weil sie mit der Vorstellungskraft spielen und die Vorstellungskraft eine unendliche Fülle an Möglichkeiten bietet. Vielleicht macht das die Fotografie in ihrem Kern so attraktiv. Einen flüchtigen Moment festhalten, einen Blick auf diesen Tag vor 30 Jahren. Wie ein großer Filmemacher einst sagte: Film in seiner höchsten Funktion ist Gedächtnis. Denn auch wenn wir diesen Moment vielleicht nicht erlebt haben fühlen wir uns so, als wenn wir dabei gewesen wären, wenn wir einen guten Film gucken.

Nostalgie: der Kinderwagen

Wir alle könnten uns nostalgisch fühlen, wenn wir an unsere Kindheit denken. Es sind gute Zeiten. Einfachere Zeiten. Auch schwierigere Zeiten können viel einfacher erscheinen. Zumindest einfacher und reibungsloser als im Erwachsenenalter, wo Arbeit und persönliche Beziehungen eine Rolle spielen. Und dann gibt es auch Frustrationen und Erwartungen und viele Dinge, die unser Leben weniger naiv machen als damals. Ein Kinderwagen ist ein Gegenstand, welcher symbolisch für Kindheit und Unschuld ist. Immer wenn wir eine Frau sehen, die entzückt auf einen Kinderwagen auf der Strasse schaut, gehen wir gleich davon aus dass sie das Baby bewundert; aber vielleicht schwelgt sie beim Anblick des Kinderwagens einfach selber in nostalgischen Kindheitserinnerungen? Ja, ein Kinderwagen ist eine Einladung an Erinnerungen an leichtere Tage. Lese jetzt unbeschwerte Kindheitsgeschichten auf Geheimness und lass dich in Erinnerungen an deine eigene Kindheit entführen.