Nostalgisches



Du warst mein Funke in der Dunkelheit Manchmal sehe ich dich.

Ich sehe, unsere Erinnerungen die wir gesammelt haben. Wie wir uns trafen, bei mir in der Stadt. Wie wir zusammen essen waren. Wie wir gelacht, geweint, gestritten und geliebt haben.

Manchmal mache ich meine Augen zu und stelle mir vor, wie wir gerade zusammen auf dem Sofa liegen und kuscheln. Wie ich dir in die Augen schaue. Wie du mich anlächelst. Deine Wärme zu spüren. Dich zu streicheln.

Dann mach ich die Augen auf und du bist weg.
Die Stelle neben mir, ist kalt und leer.

Manchmal frage ich mich, ob ich eine Frau jemals wieder so lieben kann. Du warst meine Welt... Ich aber nicht deine.
Was wäre gewesen, wäre alles anders gewesen? Diese Frage stelle ich mir so oft. Hätten wir es geschafft?
Ich...

Jetzt lesen »

Liebe oder einfach nur dumm?! Mein Geheimnis... Eine lange Geschichte... Sie begann vor 17 Jahren. Da war ich eine naive, 17 Jahre alte, introvertierte Zicke.
Ganz normal war ich noch nie. Ich hatte so meine Probleme (viel Krach zu Hause, Depressionen, SVV, SMV). Ich wollte abhauen. Ich hatte Angst. Vor so vielem. Brach die Schule ab.

Aber all das ist nebensächlich. Denn ich fand jemanden, der mich auffing. Jemanden der mir zuhörte. Der mich möchte wie ich war. Luz.
Nur ein Chat Freund. Sagten alle.
Online kann man sich doch nicht richtig kennen lernen. Sagten alle.
Aber er verstand mich. Das wusste ich. Wieviele Nächte wir bis zum morgen quatschten... ich weiß es nicht. Unzählige Male war er meine Rettung.
Ich konnte ihm alles erzählen. Vorallem über mein d...

Jetzt lesen »

Erste Liebe Ich muss momentan immer wieder an meine erste Liebe denken.

Sie geht mir einfach nicht aus dem Kopf. Sie war etwas besonderes. So zärtlich, so einfühlsam, so liebevoll.

Wenn es eine Zeitmaschine gäbe, ich würde sie nutzen.

Jetzt lesen »

Damals mit bester Freundin Sie hat bei mir übernachtet. Wir waren beide 11 Jahre alt.

Ich schlief in meinem Bett und sie auf einer Matratze auf dem Boden. Da ich nicht schlafen konnte, spielte ich aus Langeweile ein bisschen an mir rum. Ich hatte damals eine elektrische Zahnbürste als Vibrator benutzt (war halt jung und wollte es ausprobieren und fand gefallen daran / hab sie natürlich nur noch dafür benutzt und nicht mehr für ihren eigentlichen Zweck).

Mir kam dann die Idee es bei meiner besten Freundin auszuprobieren. Sie hatte eine kurze Hose an, also schob ich sie und die Unterhose zur Seite und schaltete die Zahnbürste ein. Nach einer Zeit wachte sie auf und war zuerst geschockt und verwundert. Nachdem wir kurz darüber geredet haben, wollte sie, dass ich d...

Jetzt lesen »

Habt Respekt vor euren Eltern, aber lebt euer Leben Ich bin jetzt fast 50, also eigentlich eine Frau die schon alles in ihrem Leben durch haben müsste ...
z.B.die erste Liebe im Teenageralter, Partys und den dazu gehörigen Ärger der Eltern wenn man zuspät nach Hause kommt ...usw.
Einige Beziehungen bis man den für sich richtigen gefunden hat....
Eine eigene Familie gründen ....

Nun wenn man glaubt ich hätte das alles durch dann irrt ihr ...
Denn ich hatte eine super Mutter. Sie war allein erziehend und tat alles für mich (und meine Oma )
Sie war echt eine Super Frau die super kochen konnte, nähen konnte, eine Super Beschützerin war, intelligent war und sich weiter bildete, malen konnte, Auto fahren wie ein Kerl und Heimwerkeln wie ein Ass konnte...und die vor Selbstbewustsein und D...

Jetzt lesen »
  • 1 (current)
  • 2

Nostalgische Musik

Musik hören ist heute eine für die meisten von uns alltägliche Aktivität. Wir kaufen Musik, wir streamen sie, wir teilen sie, Musik ist überall. In Filmen. In Videospielen. In Kunstausstellungen. Nicht nur zu Hause, sondern auch unterwegs mit Kopfhörern haben wir unsere liebsten Songs stets dabei. Ja, Musik ist so allgegenwärtig, dass es ziemlich selten vorkommt, dass jemand an einer Bushaltestelle wartet oder mit der U-Bahn fährt, ohne zumindest einen Kopfhörer in den Ohren zu haben. Aber was hören wir? Jeder hat seinen persönlichen Geschmack, aber wir alle können es nicht vermeiden, ab und an Lieder aus unserer Kindheit und Jugend zu hören. Das Lied, das du in der Sommernacht gehört hast, in der du deine erste große Liebe kennenlerntest, oder das Lied, das du auf einer Reise mit deinen Eltern zusammen gehört hast.

Nostalgie in Bildern

Eine Erinnerung kann durch einen Geruch, eine Empfindung oder einen Geschmack hervorgerufen werden. Aber wenn es darum geht, die Erinnerung neu zu erleben, sehen wir alles klar vor uns, als wäre es ein Bild. Der menschliche Geist erzeugt automatisch mentale Bilder, um Sprache zu verstehen und Gedanken zu entwickeln. Bilder sind kraftvoll, weil sie mit der Vorstellungskraft spielen und die Vorstellungskraft eine unendliche Fülle an Möglichkeiten bietet. Vielleicht macht das die Fotografie in ihrem Kern so attraktiv. Einen flüchtigen Moment festhalten, einen Blick auf diesen Tag vor 30 Jahren. Wie ein großer Filmemacher einst sagte: Film in seiner höchsten Funktion ist Gedächtnis. Denn auch wenn wir diesen Moment vielleicht nicht erlebt haben fühlen wir uns so, als wenn wir dabei gewesen wären, wenn wir einen guten Film gucken.

Nostalgie: der Kinderwagen

Wir alle könnten uns nostalgisch fühlen, wenn wir an unsere Kindheit denken. Es sind gute Zeiten. Einfachere Zeiten. Auch schwierigere Zeiten können viel einfacher erscheinen. Zumindest einfacher und reibungsloser als im Erwachsenenalter, wo Arbeit und persönliche Beziehungen eine Rolle spielen. Und dann gibt es auch Frustrationen und Erwartungen und viele Dinge, die unser Leben weniger naiv machen als damals. Ein Kinderwagen ist ein Gegenstand, welcher symbolisch für Kindheit und Unschuld ist. Immer wenn wir eine Frau sehen, die entzückt auf einen Kinderwagen auf der Strasse schaut, gehen wir gleich davon aus dass sie das Baby bewundert; aber vielleicht schwelgt sie beim Anblick des Kinderwagens einfach selber in nostalgischen Kindheitserinnerungen? Ja, ein Kinderwagen ist eine Einladung an Erinnerungen an leichtere Tage. Lese jetzt unbeschwerte Kindheitsgeschichten auf Geheimness und lass dich in Erinnerungen an deine eigene Kindheit entführen.