Geheime Geschichten



Depression / Essstörung

Hey ich w/17 möchte euch gerne was erzählen. Bei mir hat das alles Anfang 2017 angefangen. Ich bin umgezogen und auf eine neue Schule gekommen und wurde da wieder gemobbt und geschlagen und und und aber irgendwann habe ich mich das aller erste Mal geritzt (SVV) und es war voll gutes Gefühl aber dann musste ich in eine Psychiatrie und es wurde nur noch schlimmer.

2018 war ich das erste mal in einer Wohngruppe. Ich war nur 4 Wochen dort, weil ein Betreuer uns Alkohol gegeben hat. Zu der Zeit war ich 14 und nach der Wohngruppe war ich wieder zuhause. Mitte 2018 hatte ich meiner ersten Suizidversuch gehabt. Ende 2018 war ich in einer Tagesklinik und das auch nur bis Januar 2019, dann war ich wieder in der Psychiatrie wegen SVV und war wieder...

Endgültiges Ende für Kyle Cunningham

Liebes Tagebuch

Die letzten Tage habe ich gut verbracht, seit letzte Woche Mittwoch also sprich diese Woche kann man ja eigentlich sagen seit dem 23.12.2020 habe ich meinem letzten Tag bei der Arbeit vollbracht und habe jetzt für ein paar Tage frei, also sprich 14 Tage lang. Die ersten Tage und dann musste ich mich erst dran gewöhnen, dass ich frei hatte doch dann stand Weihnachten vor der Tür. Einen Tag später nachdem ich meinem letzten Tag in der Arbeit hatte: ich habe mit Wera zusammen Abendbrot gegessen wäre es man hatte mit für uns gekocht, obwohl ich eigentlich für die Feiertage eingekauft hatte.

Na ja man darf nicht undankbar sein für das was man kriegt, also habe ich das Essen dankbar angenommen und ein Tag später noch was dav...

Seelensplitter: mein Bruder

In letzter Zeit muss ich immer vermehrt an meinen damalig besten Freund denken. Wir haben uns damals in der Schule kennengelernt, er war ein Jahrgang über mir und naja... anfangs hatte ich Angst vor ihm. Er hatte eine seltsame, fast schon psychopatische Ausstrahlung, die aber anscheinend nur ich wahrgenommen habe. Irgendwann wurde mir klar warum, weil wir auf einer Wellenlänge waren xD

Es war so so interessant. Ich war immer sehr aufbrausend und agressiv, mit mir selbst nie im Reinen und durch ihn wurde alles anders, er hat mich quasi geformt. Ich nahm viel ab, hatte einen neuen Style, neue Musik und war das erste mal seit ca. 5 jahren wieder richtig zufrieden mit mir selbst. Aber wie es so ist, gibt es nur eine Sache die zwei Freunde, d...

Bin ich schuld.... ?

Also ich wechselte auf eine neue Schule und.... meine beste Freundin (ich kannte sie seit ich 2 Jahre alt war) hatte mich auf einmal beleidigt und sie hat mich herzlos genannt. In meiner Klasse war (bin) ich auch das Mobbing-Opfer.

Doch ich fand eine neue Freundin, sie hat mich geliebt und ich sie auch, wir kamen zusammen. (LGBTQ) wir hatten beide die gleichen Idole. Sie hatten sich so geprankt und dieser Prank geht auf TikTok rum: "ich weiß alles".

Ich und meine Freundin spielten ein Spiel auf Whatsapp, aber anscheinend hat sie mir nicht vertraut. Ich hatte ein sehr depressives Bild das ich nicht zeigen wollte, doch ich habs getan. Dann hat sie diesen Prank gemacht und ich hab es dann geglaubt. Als sie es aufgelöst hat wollte ich ei...

Der Sprung in der Schüssel

Wie ärgerlich, von der Schale ist etwas abgeplatzt. Es ist nicht mehr, wie die anderen Schüsseln. Es entspricht nicht mehr der Norm. Ein Sprung in der Schüssel, nicht der Norm entsprechen. Oh je, was für ein Gedanke. Ich glaub ich habe auch ein Sprung in der Schüssel. Zeit mich auszusortieren, ab ins Altersheim oder sonst wo unterbringen.

Ist das unsere Gesellschaft? Sind wir so eingestellt? Will ich das? Darf ich nicht auch meine Schüssel mit dem Sprung liebhaben? Muss ich die jetzt verstecken? Muss den alles so perfekt sein? Ist es denn nicht auch gut, so wie es ist? Einfach etwas annehmen, so wie es ist. Mit dem Arbeiten, wie es ist. Aus dem Sein, die Seele offenbaren. Die Seele der Schüssel ist immer noch da. Für mich auf jeden Fall...