Pervers



Schwägerin
Eklat beim Speed Dating
Leidenschaftliche Begierde
Erniedrigung als Droge
Wenn eine Bulldogge sich an dir aufgeilt
  • 1
  • 2 (current)

Perverse Geschichten

Auf Facebook findet man sie nicht. Viel zu intim! Wer will schon krasse Geschichten oder perverse Offenbarungen in einem sozialen Netzwerk posten? Mit ein bisschen Humor, Witz und dem geeignetem Portal geht das. Erotische Geschichten oder Storys über Sex zählen hier ebenso dazu wie intime Einblicke in abnorme Dinge, die andere verwundern. Frei nach dem Motto: Geil und Pervers sind wir alle - aber niemand redet darüber. Denn so ist es. Perversen Gedanken sind - mit großer Wahrscheinlichkeit - ganz einfach stinknormal. Erotik ist ein weiter Begriff. Was normal oder pervers ist wird dabei durch das definiert, was ausgesprochen wird. Selbst engsten Freunden, der Freundin oder dem Freund wird vieles vorenthalten. Weil wir es anhand der gesellschaftlichen Norm messen und zu krass finden. Aber Gedanken sind frei. Gedanken müssen frei sein! Jeder Mensch ist individuell und hat seinen eigenen Zugang zu Sex. Also nimm kein Blatt vor den Mund. Halte Dich ans Netiquette, und Teile Deine Story!

Perverse Witze

Weniger intim, aber dafür umso lustiger. Perverse Witze gehen immer. In erster Linie werden hier keine Witze gesammelt. Aber der Übergang von Witzen zu Geschichten ist fliessend und nicht weniger unterhaltsam. Du kennst einen Witz, der so richtig versaut ist? Du erfindest selbst Witze die hier rein passen? Sei kreativ und verpacke es in eine Kurzgeschichte.

Perverse Beichten

Du bist in einer Beziehung und hast etwas gebeichtet? Deine Beichte gegenüber Deiner Ex-Freundin ging nach hinten los. Du hast es als geil empfunden, jemandem Dein Geheimnis zu beichten? Im Bett bist Du... Trau Dich und teile Deine Beichte mit der Community! Ist es erst mal raus, kann kann man über Dinge lachen die bisher eine sehr ernste Bedeutung hatten. Autoren, Schriftstellern von Sammelbänden oder Online Schreiberlingen geht es hiermit nicht anders.

Pervers beim Pommes essen

Es gibt Momente, in denen es heiß ist, ein bisschen schmutzig oder sogar pervers zu sein. Während einer Mahlzeit nicht viel, aber beim Sex ja. Aber was passiert, wenn beide Situationen zusammenfinden? Zum Beispiel: Du bist auf einem Date und nach einem schönen Abendessen lädt er Dich ein, noch etwas trinken zu gehen. Natürlich machst Du es, dann trinkst Du natürlich nicht viel, nur ein Drink und was dann? er zögert auch, aber dann entschließt Du Dich doch, ihn noch nach Hause einzuladen; Du wohnst in der Nähe, ihr nehmt aber trotzdem ein Taxi, nicht die U-Bahn.


Du möchtest nicht, dass die Spannung verflüchtigt sich. Jetzt bist Du hier, Du machst eine Flasche Wein auf, Du bist ein Säufer, Du brauchst es, aber er weiß es nicht, also versteckst Du es, indem Du sagst, lass uns ein Trinkspiel spielen. Aber dann fällt Dir nichts ein, ausser vielleicht das eine Spiel, das Du mit 15 immer gespielt hast, Wahrheit oder Pflicht, das war doch gut. Du schlägst es vor. Er kennt das Spiel, jeder kennt es. Ihr fangt an zu spielen, es ist langweilig, ihr seid nur zu zweit.


Er will nicht mutig sein, Du auch nicht; Das Spiel macht einfach mehr Spaß, wenn sich ein Dritter einmischt und euch mit einem Kuss "bestraft", aber jetzt? Also, er fordert Dich auf, eine ganze Packung tiefgefrorener Pommes zu machen und sie mit allen Soßen und Salsas die su daheim hast zu essen, das ganze Paket. Wenn Du Dich weigerst musst Du deine ersten sexuellen Erfahrungen teilen. Du tust das Richtige, Du bist hungrig, also entscheidest Du Dich für die Pommes. 45 Minuten und zwei Weinflaschen später isst Du die Pommes, aber dann ist es doch zu viel und Du kannst nicht weiter essen, aber er sagt, dann verlierst Du.


Du antwortest, es ist Dir egal, wenn Du weiter isst, wirst Du kotzen müssen, daraufhin antwortet er, offensichtlich betrunken, dass es ihm egal ist und dass er einen Fetisch für Mädchen hat, die sich übergeben und es dann essen.Aus Ekel willst Du Dich wirklich übergeben; er sagt, dass er nicht scherzt und lädt Dich ein, weiter zu essen; Du tust es nur, weil Du ihm nicht glaubst. Dann passiert es: Scheiße, Du erbrichst. Und dann nimmt er wirklich eine halb verdaute Pommes aus deinem Erbrochenem und isst sie. Und noch einiges mehr. Entsetzt und völlig angewidert sagst Du ihm, er soll gehen.