Familie



Angst sich zu outen

Heyy! Ich bin ein Mädchen und Bisexuell, ich möchte so gern eine Bi Flagge aber habe Angst mich bei meinen Eltern zu outen und vorallem weiss ich nicht wie ich es machen sollte, kann mir wer helfen?

Mein Vater und andere Männer

Mein Vater ist mit der schlimmste Mensch in meinem Leben. Als ich kleiner war hat er mit mir und seinen Freunden viel unternommen, doch kaum bin ich älter geworden war das nicht mehr so. Seit dem ich meine eigene Meinung sage haben mein Vater und ich keinen Kontakt mehr, da er damit nicht klar kommt.

Außerdem hat er, seitdem ich nicht mehr tuhe was er will, kein Interesse an mir oder meinem Leben gezeigt und kommt noch nicht mal vorbei wenn ich Geburtstag habe um Hallo zu sagen. Er soll mir ja garnix schenken oder so aber etwas Aufmerksamkeit von meinem Vater wäre schon schön.

Vor kurzem habe ich ihm einen Brief geschrieben und er ist sogar vorbei gekommen um mit mir darüber zu reden. Jedoch kam er immer damit, dass er viel arbeiten...

Ich hatte es zum ersten mal mit 13

Ich hatte einen besten Freund, jetzt ist er mein Freund.

Wir haben uns verliebt und in der 7. Haben wir es gemerkt und dann hatten wir - ihr wisst schon - und jetzt bin ich 23 und ich war mit 15 schwanger.

Jetzt habe ich 2 schöne Zwillinge, Lisa und Lena ❤

Schwieger-Chaos

Man ist immer ein bisschen nervös, wenn die eigene Freundin einem ihre Eltern vorstellen will. Es ist ein wenig wie vor einem ersten Date, von dem man Angst hat, dass man es verkackt. Als meine Ex-Freundin mir vor ein paar Jahren erzählte, dass ihre Eltern mich kennenlernen wollten.

Sie hatten einen Tisch in einem teuren Restaurant reserviert, so ein richtiges 5 Sterne Restaurant in dem man mit Anzug essen ging und in dem es Hummer und sonstige teure Speisen gab.

Ihr müsst wissen, ich liebe Gummibärchen. Vor allem Saure Gummibärchen! Am Abend vor dem Essen mit meiner Freundin und ihren Eltern kam mich ein Freund besuchen, welcher gerade von einer Reise aus den USA zurückgekommen war. Da er von meiner Vorliebe für saures Gummizeug wu...

Meine Familie - Teil 1

Ich hasse meinen Vater. Naja, hassen würde ich es jetz nicht nennen, aber bin sauer auf ihn, weil er nur noch meine Mutter verletzt nur wegen einer anderen (BILLIGE BITCH). Ich kann meine Mutter nicht leiden sehen, weil das tut mir in meinen Herz weh.. und was ich am meisten hasse ist, dass was meine Mutter nicht erkennt, weil es mir in Wirklichkeit seit Jahren schlecht geht, aber ich sage es niemandem weshalb es mir schlecht geht, weil ich mein Leben, mein Blut, meine Seele verloren habe wegen meiner Familie.

Er war mein Traummann und wegen meinen Eltern habe ich ihn verloren. Das tut echt weh, aber das Leben geht weiter und was ich mir jetzt wünsche ist, dass ich den Traum meiner Mutter erfülle und mein Traum auch aber ihr Traum ist wi...

Familienzusammenhalt

Jeder weiß, dass der Familienzusammenhalt sehr wichtig ist, aber in unserer globalisierten Welt kann es manchmal sehr schwierig sein, in Kontakt zu bleiben. Einen Urlaub in der Ferne zu verbringen oder sogar ein Jahr im Ausland zu leben ist heute einfacher als je zuvor. Ist die Erziehung abgeschlossen, verlassen Kinder meist ihr Zuhause oder ziehen gar in andere Länder. Der Familienzusammenhalt wird dadurch zwangsläufig auf eine harte Probe gestellt. Die einst so innige Beziehung zwischen Geschwister, Vater und Mutter schwindet. Sobald die Kinder aus dem Haus sind, ändert sich vieles auf Kosten des gemeinsamen Familienlebens.

Meist merkt man es schleichend: die gemeinsame Zeit ist rar geworden und das Familienleben lebt immer öfter nur noch in den Erinnerungen. Damals, als Mama und Papa noch einen starken Rückhalt boten und die Kinder fördern wollten. Als die Beziehung zwischen den Geschwistern das gemeinsame Familienleben maßgeblich geprägt hat. Irgendwann wird deutlich: das alles war einmal und ist unwiderruflich verloren. Psychologen und Neurowissenschaftler plädieren unlängst dafür, den Zusammenhalt in der Familie zu stärken. Menschen aus Familien mit einem schwachen Familienzusammenhalt, sind anfälliger für Depressionen und gehen generell weniger gestärkt durchs Leben.

Familie ist wo Leben beginnt und Liebe niemals endet

Dieser Spruch ist den meisten bekannt, denn Familie ist der wichtigste Halt im Leben. Der erste Schritt in diese Welt erfolgt über die Familie. Deine Traditionen und deine Gewissheiten sind diejenigen, die du von deiner Familie erlernt und geerbt hast. Du bist mit ihren Werten und ihrer Vision von der Welt aufgewachsen. Deine Familie wird deine Welt und dein zukünftiges Leben indirekt mitbestimmen. Aber Familie ist nicht immer das, was wir vom Kino- oder der Fernsehwerbung erwarten würden. Familien sind, wie etwa in Shakespeares Werken, oft ein Szenario für grausame Verschwörungen und schlimme Taten. Zum Glück gibt es ausser der Blutsfamilie auch andere Arten von Familie: Adoptivfamilien zum Beispiel, oder unsere Feunde, die wir selber wählen können. Auch sie können für uns zur Familie werden. Wenn wir es zulassen, können sie für uns genauso wichtig (oder wichtiger) sein wie Blutsverwandte.

Familie zu vermieten

Heute ist ja alles möglich, sogar eine Familie zu mieten. Einsamkeit kann für Menschen sehr schwer sein. Und es gibt auch einen sozialen Druck, der ebenfalls sehr hart sein kann. Du bist über 30 Jahre alt, hast keine Familie und keine Kinder: Ja, es kann hart sein. Du bist zum Abendessen eingeladen und möchtest jemandem eine Frau und Kinder vorzeigen, die du nicht hast? Kein Problem. Miete sie für eine Nacht oder miete sie für die Weihnachtszeit. Jede ethnische Zugehörigkeit ist vertreten, Google und miete jemanden, mit dem du zum Beispiel einen Film sehen kannst.

Familie im Wandel

Familien, wie jede andere Institution oder kollektive Identität, erleben heutzutage große Veränderungen. Ein tiefgreifender und verwirrender Übergang, der die Vorbilder und Vorgaben, die die Menschheit seit Jahrhunderten kennt, entwurzelt hat. Familie ist kein traditioneller Wert mehr, wie wir ihn früher kannten. Ein "Vater, eine Mutter und Kinder" sind nicht mehr die einzige Möglichkeit, ein Erwachsenenleben zu führen. Familien sind in der Experimentierphase. Zwei Väter oder zwei Mütter in einer Familie; Väter und Mütter, die Transgender sind; Kinder, die von anderen Kontinenten adoptiert wurden; Heute gibt es nicht nur eine Wahrheit darüber, was eine Familie definiert.

Familie im Notfall

Die meisten Leute würden behaupten: ihre Mutter oder Vater würden sie niemals fallen lassen. Umso weniger wir Kontakt zu unserer Familie haben, desto mehr sind wir froh darüber, wenn der Familienzusammenhalt uns im Notfall auffängt. Nicht wenige Menschen die sich von ihrer Familie in guten Zeiten losgesagt haben, bereuen es im Nachhinein. Das Leben schreibt seine eigenen Gesetze. Nicht selten ist es langfristig problematisch, wenn alle Brücken abgebrochen wurden. Aber es gibt immer ein zurück! Der Zusammenhalt einer Familie im Notfall ist wahrhaftig eine der wichtigsten Säulen unserer Gesellschaft.