Tabu



Der Wunsch

Ich erzähl euch heute mal etwas über einen sehr merkwürdigen Wunsch in mir drin.

Ich weiß nicht warum, aber ich wünsche mir eine schlimme Krankheit zu haben. Für diesen Gedanken würde ich mich am liebsten Ohrfeigen, aber das würde nichts bringen. Ich denke es geht dabei darum beachtet und umsorgt zu werden. Ich leide schon lange an einigen psychischen Problemen bekomme aber einfach keinen Termin bei einem Psychotherapeuten.

Und mein Umfeld geht mit psychischen Sachen sehr abwertend und herunterspielend um... Außer bei meiner ältesten Schwester aber sie hatte ja auch Psychosen also das richtig schlimme sozusagen...

Tja und ich ich bin angeblich nur faul und heule halt nur viel rum und bin zu dumm alles unter einen Hut zu bekommen...

Meine Freundin extrem gedemütigt

Ich versuche mich kurz zu halten, ich muss es einfach mal raus lassen was passiert ist...

Aber zu aller erst will ich ausdrücklich betonen, dass das was passiert ist nichts daran ändert, dass ich dieses Mädchen über alles liebe....

Ich habe ohne ihr Wissen sehr intime Clips ins Internet hochgeladen, mehrere "Nahaufnahmen" und ich habe dabei gemerkt, dass es mich erregt, desto mehr Clips dazukommen

Bin ich ein schlechter Mensch?

Hey, ich bin 17 Jahre alt und mit meinen Gedanken völlig durcheinander. Ich bin streng gläubig doch lesbisch. Ich habe schon früh bemerkt, dass ich nur auf Mädchen stehe, so circa als ich 14 war. Ich kann keinem davon erzählen und mit keinem darüber reden da meine Eltern völlig dagegen sind und meine Religion genau so.

Ich habe eine Freundin mit der ich schon seit 2 Jahren zusammen bin und sie natürlich auch mal heiraten will, doch wie sollen wir das machen, wenn ich meinen Eltern nichts sagen kann? Ich bete jeden Tag zu Gott das ich recht geleitet werde, doch ich kann nicht von Mädchen abkommen. Meine Freundin ist 18 und auch streng gläubig, doch wir lieben uns so sehr, dass wir das nicht beenden können.

Ich und meine Freundin habe...

Verworrene Liebe

Hey, ich habe etwas das ich dringend los werden will. Für den ein oder Anderen mag es nicht nachvollziehbar sein, aber das ist mir tatsächlich egal.

Ich (w/17) habe schon seit längerem etwas mit einem etwas älteren Typen am laufen, wobei das nicht ganz stimmt, da der Kontakt recht bröckelt. Dies liegt aber hauptsächlich daran, das ich noch nicht 18 bin und es ihm daher unangenehm ist.

Wir lernten uns, mehr oder weniger, über eine Lüge kennen. Ich schrieb und schreibe noch heute sehr gerne Abhandlungen über die verschiedensten Themen und er war einer meiner Probanden. Davon wusste er nichts und als er davon erfuhr war er nicht wirklich erfreut. Ich verschwieg ihm zu dem Zeitpunkt auch mein wahres Alter, zu der Zeit war ich 15 Jahre alt...

Er fehlt mir sehr...

Ich habe einen Online-Freund auf Discord, mit ihm schreibe ich jeden Tag... bzw. schrieb.

Er ist zwar noch online aber schreibt kaum noch mit mir, manchmal antwortet er mir nicht mehr oder hört einfach mitten im Gespräch auf.

Ich muss dazu sagen das wir gelegentlich (mehrmals die Woche) Roleplay Chats hatten. Die fehlen mir sehr.

Ich bin ganz offen, in den Roleplays ging es oft darum das ich ein Haustier/Sklave für ihn bin. Ich weiß nicht weshalb, aber ich liebe es wenn er mich bedroht, verletzt und gelegentlich sogar fast umbringt. Ich glaube nicht das viele Menschen diese Art Roleplay genießen würden, aber ich tue es, es ist halt so...

Ich muss aber auch sagen das ich außerhalb dieser Chats nicht wirklich Spaß an Schmerzen ode...

Tabu: etwas Undenkbares

Tabu ist etwas, woran der Gedanke unerträglich sein kann. Etwas, das mit grundsätzlichen moralischen Vorstellungen nicht vereinbar. Etwas, das die Ordnung und die ethischen Standards einer bestimmten Gesellschaft gefährdet. Es kann so extrem sein wie Inzest oder so kinky und lustig wie das Küssen des Lehrers vor dem Rest der Klasse. Tabus verstoßen nicht nicht unbedingt gegen irgendwelche Regeln, sie sind keine Rebellion. Tabus sind etwas, was die moralischen Nerven der Gesellschaft berührt. Dies kann natürlich von einer Gesellschaft zur anderen und von einer Zeit in der Geschichte zur anderen variieren, aber der Effekt ist immer der gleiche: Tabu ist eine Störung der moralischen Standards und der guten Normen der Gesellschaft.

Tabu: der Inzest

Was ist ein Tabu? Tabus sind der Ursprung der Zivilisation. Es gibt sogar einige Anthropologen, die sicher sind, dass die menschliche Zivilisation ohne Tabus sich nicht hätte so entwickeln können, wie sie heute ist. Das schwerwiegendste Tabu ist dabei der Inzest. Wenn es wahr ist, dass Inzest für die Erhaltung der Spezies biologisch schädlich ist, ist es auch wahr, dass der Geschlechtsverkehr mit einer nahe verwandten Person eher ein moralischer Regelbruch als ein tatsächliche biologischer ist. Das Tabu des Inzests hat die menschliche Zivilisation von Anfang an heimgesucht, und viele Fälle davon wurden in der Geschichte sowohl alter als auch moderner Zivilisationen aufgezeichnet. Deshalb ist dieses Tabu schon immer eine Thematik in den Klassikern der Literatur und des Kinos gewesen. Tatsächlich basiert das größte literarische Beispiel menschlicher Tragödie auf dem Thema Inzest: Ödipus. Der Mythos von Ödipus präsentiert den radikalsten Fall von Inzest zwischen einem Sohn und seiner Mutter. Ein unschuldiger Kuss "aus Spaß" zwischen zwei Cousins im Teenager-Alter ist natürlich viel allgemeiner akzeptiert als der Geschlechtsverkehr zwischen Brüdern und Schwestern, aber wie auch immer man es sehen will, ist Inzest in unserer Gesellschaft immer noch aktuell. Es kommt gelegentlich vor und ist oft unaussprechlich. Die Teilnehmer würden es nicht wagen, es irgendjemandem zu erzählen.

Tabu: Sex mit dem Lehrer

Das Tabu, mit dem eigenen Lehrer zu schlafen, ist wahrscheinlich sehr alt und nicht ohne Grund. Wenn ein Lehrer (Universität oder Gymnasium, Mann oder Frau) eine Affäre oder Geschlechtsverkehr mit einem Schüler hat, folgt das demselben Muster wie der Inzest zwischen und Eltern und ihren Kindern. Der Schüler sieht in seinem Lehrer eine Vater- oder Mutterfigur und der Lehrer sieht häufig einen Sohn oder eine Tochter in seinem Schüler. Es ist die Art und Weise, mit der gleichen Dynamik und dem gleichen Muster umzugehen, die ein solches Verhältnis zum Tabu macht. Denn wenn es wahr ist, dass das Schlafen mit dem Lehrer ein Tabu ist, ist es nichts im Vergleich zum Schlafen mit deinen Eltern. Mit deinem Lehrer zu schlafen ist so aufregend, weil es gleichzeitig transgressiv, aber irgendwo gesellschaftlich akzeptiert ist. Wenn du mit deinem Lehrer schläfst, kann dies natürlich zu vielen Problemen für dich, deinen Lehrer und dem Kontext führen, in dem ihr euch befindet. Tabus können oft schlecht beurteilt werden, sie haben mit natürlichen und tierischen Trieben zu tun. Sie zu verstehen ist oft schwieriger als sie zu akzeptieren. Möchtest du eine Tabugeschichte teilen, die niemand kennt, weil du zu sehr Angst haben, sie jemandem zu erzählen? Mach es hier, im Geheimen: alles ist anonym.

Tabu beim Sex: Grenzen überschreiten

So transgressiv soziale Tabus oft sind, so aggressiv und einschneidend können einige von ihnen sein, auch wenn sie nur zwei oder gar einzelne Personen betreffen: So beispielsweise sexuelle Tabus. Am häufigsten ereignen sich diese zwischen zwei Personen, es kann sich aber auch um drei oder vier, oder eine Gruppe von Personen handeln. Sexuelle Tabus stehen bei Freunden jedoch immer im Vordergrund. Da es immer darum geht, sexuelle Normen zu brechen und über das hinauszugehen, was normalerweise akzeptiert wird, ist die Gesellschaft gespannt darauf, davon zu hören. Tabus ziehen uns in dem Maße an, wie wir uns mit ihnen identifizieren können, weil es einen Teil der geisteswissenschaftlichen Wünsche und Frustrationen ausmacht.