Sex mit dem Zwillingsbruder

Mein Freund Michael (Name geändert) und ich sind seit etwa vier Jahren ein Paar. Wir haben uns auf einer Party kennengelernt. Ich war an diesem Abend mit meiner besten Freundin unterwegs und hatte der Männerwelt eigentlich gerade abgeschworen. Ich als ich Michael im Club sah, war es um mich geschehen. Michael und ich sind bis heute zusammen, doch er hat einen Zwillingsbruder. Noch heute fällt es mir manchmal schwer, die beiden auseinanderzuhalten. Sie sehen sich einfach zu ähnlich. Ich lasse mir das aber so gut es geht nicht anmerken und bisher hat das auch wunderbar funktioniert.

Michael ist davon überzeugt, dass ich ihn immer und überall in jedem Zustand von seinem Zwillingsbruder unterscheiden kann. Dass ich seinen Zwillingsbruder sehr attraktiv finde, weiß Michael natürlich nicht. Da sein Zwillingsbruder ihm in der Jugend seine Freundin ausgespannt hat, hätte ihn dies sehr verwirrt und ihn bestimmt sehr eifersüchtig gemacht. Michael, sein Bruder und ich verstehen uns sehr gut und haben viel Spaß miteinander. Außerdem vertraut mir Michael und das wollte ich um keinen Preis aufs Spiel setzen. Was mich anmacht ist auch weniger sein Äußeres (denn da gibt es ja praktisch keinen Unterschied) als der Umstand, dass die beiden Zwillinge sind. Das löst was ganz besonderes in mir aus, das kann ich gar nicht in Worte fassen...

Als wir im Sommer zu der Hochzeit seiner Cousine eingeladen waren, ist das passiert, was ich schon lange befürchtet habe, mir jedoch in meiner Fantasie schon oft vorgestellt habe. Wir hatten an diesem Abend sehr viel Spaß und haben auch eine Unmenge an Alkohol getrunken. Ich habe viel getanzt, sowohl mit Michael, als auch mit seinem Bruder. Ich habe die Angewohnheit, unglaublich scharf zu werden, wenn ich getrunken habe. So auch an diesem Abend. Ich war total betrunken und brauchte unbedingt Sex.

Ich habe mir Michael geschnappt und ihn auf die Toilette im Kellerraum geschleift. Er hat sich nicht gewehrt und ich wusste auch, dass er mich toll findet... Anstatt das Ganze noch stoppen, flüsterte ich: "Das habe ich mir schon so lange gewünscht". Ich begann, ihm und mir die Kleider vom Leib zu reißen und wir küssten uns wild und voller Leidenschaft. Wir hatten Sex und dies ist seitdem unser Geheimnis.


Lade Dir die kostenlose Geheimness-App für dein Smartphone und kommentiere den Beitrag!


Beitrag
1