Nötigung, Missbrauch, Vergewaltigung Vor einiger Zeit war ich mit einem Typen "zusammen". Eigentlich würde ich es nicht als Beziehung bezeichnen, da ich es eigentlich nicht wollte und es knapp über einen Monat ging. Als ich mit ihm auf meine Schwester aufpasste, küsste er mich und meinte, dass wir jetzt zusammen sind, obwohl ich sauer auf ihn war und ihm am liebsten hätte schlagen können, war meine Schwester überglücklich.

Am Anfang passierte eigentlich kaum was, abgesehen davon, dass ich mir einige echt fiese und beleidigende Sprüche anhören durfte. Als wir ca 2½ oder 3 Wochen "zusammen" waren, hatte er in seiner Wohnung einen Wasserrohrbruch, woraufhin meine Eltern ihm anboten bei mir zu schlafen.

Geplant war, dass er auf einer Matratze und ich auf meinem Bett schlafe (habe es ihm auch andersherum angeboten), jedoch wollte er unbedingt in demselben Bett wie ich schlafen. In der Nacht fasste er mich immer wieder unangenehm an, machte perverse Anmerkungen und fotografierte mich heimlich.

Nach einigen Nächten ging es so weit, dass er mich zu Sachen nötigte und wenn ich nicht tat was er wollte schlug er mich. Er ejakulierte mehrmals am Tag oder zwang mich dazu es für ihn zu machen. Wenn ich mich mal nicht 100% ihm widmete (es sei denn meine Eltern waren dort) wurde er wütend.

Er beanspruchte meinen Schreibtisch, Fernseher und mein Bett für sich, weshalb ich mich im Schrank versteckte, wenn es mir zu viel war. Nachdem er meine Eltern einmal beim Sex gehört hatte, fragte er mich ständig wann wir beide miteinander schlafen würden, worauf ich aber immer sagte, dass ich noch nicht bereit war.

Nach ca. 1½ Wochen, wollte ich mal wieder mit meiner besten Freundin telefonieren, woraufhin er extrem eifersüchtig war. Am darauffolgenden Abend zog er mich aus und setzte sich auf mich. Ich erinnere mich nicht an das was danach passiert ist, aber ich weiß, dass ich danach geschockt und weinend im Bad war und nicht raus wollte.

In dem Moment verspürte ich einen Schmerz in mir, aber ich wusste nicht ob es nur von der Nötigung war oder von was anderem. Ich will nicht genau ins Detail gehen was er gemacht hat, deshalb ist das alles vage ausgedrückt.

Auch wenn er nun behauptet, dass er über mich hinweg sei, habe ich immer noch Angst ihm zu begegnen.



Du möchtest unverbindlich und anonym mit jemandem über Deine Probleme reden?
Hier findest Du einige interessante Hilfsangebote.


Lade Dir die kostenlose Geheimness-App für dein Smartphone und kommentiere den Beitrag!


Beitrag
1