Trennung Gestern haben mein Freund und ich uns getrennt. Wir waren anderthalb Jahre zusammen und wollten miteinander alt werden. Ich habe schon einige Trennungen hinter mir (26 Jahre alt) aber diese ist ganz besonders schlimm. Vor ihm war ich 4 Jahre mit einem Narzissten zusammen, was bei mir in vielen Punkten ein Trauma ausgelöst hat.

Auf ihn zu treffen kam mir deshalb wie ein Geschenk Gottes vor. Klingt heftig aber er war das, was ich mir immer gewünscht hatte. Dieselben Werte, dieselbe Moral, der gleiche Humor und Kitschigkeit in gewissen Momenten. Wir wollten das, was in dieser Welt verloren gegangen ist, Liebe die bleibt. Die oberflächliche Welt, alle die nur so viele haben wollen wies geht, interessierte uns nicht. Es war perfekt. Aber die Probleme die ich aus meiner alten Beziehung mitgenommen habe waren zu heftig. Krankhafte Eifersucht, Misstrauen, Verlustangst, Albträume..

Ich hatte zu große Angst ich würde wieder so verletzt und enttäuscht werden. Und für was? Jetzt habe ich anderthalb Jahre gefühlsmäßig die Hölle durchgemacht und ihn trotzdem verloren. Jetzt liege ich auf dem Bett und weiß nicht wem ich es erzählen soll, weil ich gerade völlig verloren bin und keine Worte ihn mir wieder zurückbringen und alle nur sagen würden, dass ich schon einen neuen, besseren finde.

Aber der Gedanke ist immer der gleiche. Es wäre nicht er.. 😓😢


Lade Dir die kostenlose Geheimness-App für dein Smartphone und kommentiere den Beitrag!


Beitrag
1