Nimm mich!

Ich kahm nach einem stressigen Arbeitstag nach Hause, wo mein Mann schon auf mich wartete, aber was ich nicht wusste war, dass er etwas geplant hatte.

Ich steckte den Schlüssel ins Loch, betrat meine Wohnung und da überraschte mich jemand von hinten und bindete mir die Augen zu. Ich habe natürlich geschriehen und habe mich gewehrt, doch eine Stimme in meinem Ohr von meinem Mann sagte zu mir, ich bräuchte keine Angst haben, er wäre es.

Also beruhigte ich mich. Er nahm mich an die Hand und ziehte mich ins Schlafzimmer wo ich Duftkerzen roch. Er zog mir langsam die Hose aus und mein T-Shirt, danach packte er mich am Arsch und zog mir meinen Slip aus - dabei küsste er mich an meinen Oberschenkel. Ich bekam Gänsehaut.

Plötzlich passierte nichts. Ich wollte gerade die Augenbinde abnehmen, als mein Mann mich umdrehte und mich aufs Bett schmiss. Mein Mann nahm meine Hände und fesselte sie am Rücken fest. Es tat weh, doch es turnte mich auch an.

Er nahm meine Oberschenkel, drückte sie hoch, sodass ich in der Doggypose war. Nun leckte er mich... omg war das ein geiles Gefühl. Ich war so feucht, dass er seinen Schwanz in mich hinein steckte. Er nahm mich so hart ran, dass ich nur noch geschriehen habe, jedoch nicht vor Schmerz sondern vor Geilheit.

Ich schrie in an, dass er nicht aufhören soll, sondern schneller und härter machen soll. Bis er in mich hinein spritzte. Danach machte er mich los, nahm mir die Augenbinde ab, guckte mir in die Augen und sagte:

- "schönen Feierabend!".


Lade Dir die kostenlose Geheimness-App für dein Smartphone und kommentiere den Beitrag!


Beitrag
1