Das Leben einer Unsichtbaren

05.11.2021

Das Leben einer Unsichtbaren

Hey, ich bin unsichtbar!

Naja nicht ganz, aber zumindest fühle ich mich unsichtbar...

Zu meiner Person, gibt es nicht viel zu sagen!
- weiblich
- 21 Jahre

Zu meiner Familie zähle ich:
- meine Eltern
- meine Brüder
- meinen Freund

Also alles ganz normal, könnte man meinen...
Ist es aber nicht!

Ich lebe in einem Dorf, wo jeder jeden kennt!
Als Kind ziemlich cool, jetzt nervig...

Meine Eltern, kommen mit allen gut klar.
Meine Brüder, sind auf jeder Party eingeladen.
Mein Freund, lächelt und alle lieben ihn!

Ihr fragt euch sicher was mit mir ist...
Tja! Ich frag mich das auch.
Sagen wir mal so, ich bin ein kleiner Dorftrottel,
Ich mache mich, immer und überall unbeliebt...

Dass ich überhaupt einen Freund gefunden habe,
zählt schon zu einem Wunder!

Obwohl... Er hat mich gefunden.

Er wollte mit meinen Brüdern raus und
hat bei uns geklingelt,
ja richtig gelesen, er klingelte bei uns.
Leider waren meine Brüder nicht zuhause und meine Eltern auch nicht!
So habe ich ihm die Türe aufgemacht!

Wohlangemerkt:
- halbnackt im Schlafanzug
- ungeduscht
- mit fettigen Haaren
- einem leichtem Kater

Naja da ich nicht wusste wo meine Familie war und so spontan wie ich bin, sind wir was essen gegangen...

Nein, an dem Tag sind wir nicht zusammen gekommen! Aber! Ja, wir sind paar Wochen später zusammen gekommen.

Wisst ihr was traurig an dem Ganzen war?
Er wohnt 2 Kilometer weiter, kennt meine Familie.
Nur wusste er nicht, dass ich existiere!

Ähm Hallo!

Nun wisst ihr aber was ich meine, wenn ich sage, dass ich unsichtbar bin!


Lade Dir die kostenlose Geheimness-App für dein Smartphone und kommentiere den Beitrag!


Beitrag
1