Geheime Geschichten



Höllenqualen der Wiedergeburt - meine Reise ins Loch Als ein Freund zu dem ich lange keinen Kontakt hatte mich besuchte, hat er mir etwas LSD (ca. 450ug) da gelassen. Ich hatte mindestens 2 Jahre kein LSD genommen und war recht gierig, endlich mal wieder ein paar Visuals zu schieben. Die wurde mir zum Verhängnis.

Letzte Woche Dienstag: Ich verbringe den Abend in meiner Wohnung. Meine Planung: Ich zuhause, alleine, mit LSD. Nehme direkt die ganze Pappe und entspanne auf dem Sofa mit Youtube. Höre erst Musik und entscheide mich dann, mir eine Doku rauszusuchen. Finde und begeistere mich schnell für eine Doku zu einer Klosterschule und christlichen Predigern die ihr Dasein in absoluter Stille fristen. Die Natur, das Gemäuer der alten Klosterschule, all das war absolut faszinierend. Ich war üb...

Jetzt lesen »

Kampf ums Klopapier bei DM Leute, das sind krasse Zeiten, nix ist mehr normal. Seit 3 Wochen scheint ohne Ende die Sonne, aber man darf nicht raus. Mein Nachbar hat Corona und jetzt ist das ganze Haus ekstatisch beunruhigt. Eigentlich will man nur noch weg, aber man darf ja nicht. Zuhause dreht mein Freund langsam am Rad, ich schick ihn schon jeden Abend zum joggen damit er sich abreagiert.

Der einzige Spass der einem bleibt ist der Gang in den Supermarkt. Sonst geht draussen ja nix mehr. Aber auch zum Einkaufen zieht es einen nicht mehr ohne Gesichtsmaske und am besten auch Handschuhen. Social Distancing? Find ich gut, hab gern meine Ruhe, aber es nervt! Die Leute kriegen das alles nicht mehr verpackt und werden Irre.

Letztens also wieder in voller Montur zu...

Jetzt lesen »

Miefender Öko Waldschrad mit ohne Seife Meine Schwester war lange Zeit mit einem Öko Waldschrad zusammen, Erick war sein Name. Typ Weltverbesserer der für Eisbären auf Bäume klettert und auf dem Braunkohle Tagebau den Riesenbaggern aus Protest in die Schaufel scheisst, während er sein Ganja durch Fairtrade Bongs einschnauft. Lange Haare, Geheimratsecken und verfilzter Vollbart prägten sein Image. Ein fuselnder Vollwollpulli, verranzte Echtleder Mokassins und ausgewaschene BIO Leinen Hemden komplettierten die Erscheinung.

Das eigentliche Problem war jedoch: der Erhalt seines Weltverbesserer Image muss für Erick dermassen zeitraubend gewesen sein, dass seine Körperhygiene stets ein zweitrangiges Element in seinem Leben geblieben ist. Typ Seifenphobiker, denn ich habe ihn öfter ...

Jetzt lesen »

Als Kind habe ich immer meine Haustiere gefoltert. Es waren meistens Hunde; Gary und Laura zum Beispiel. Ich weiß nicht ob ich sie aus Boshaftigkeit quälte, Ich war ja klein und ließ vor allem die Wut gegen meinen Vater, der mich immer geschlagen hatte an ihnen aus. Als ich klein war war mir das nicht so ganz klar, dass ich das so auf die Tiere projizierte, mittlerweile halte ich es für sehr wahrscheinlich. Sonst würde das heißen dass ich schon als Kind böse war. Oder vielleicht dass mein Vater mir erfolgreich beigebracht hatte, ein schlechter Mensch zu sein.

Die ersten Tiere die ich misshandelte waren zwei Schildkröten, die eine hab ich in den Toaster gesteckt und die andere angezündet. Das könnten zwar Taten eines kleinen Schlingels s...

Jetzt lesen »

Meine Mutter hat mir den Heiratsantrag vermiest Der Tag, an dem meine Mutter versuchte mich blosszustellen, war der Tag, an dem ich mich verloben sollte. Ich bin mir zwar nicht zu 100% sicher, dass mein Ex mir einen Heiratsantrag machen wollte, aber es war eigentlich offensichtlich. Zu dieser Zeit hatten ich und mein Freund viel darüber gesprochen, gemeinsam ein Baby zu bekommen. Weil er jedoch aus einer sehr konservativen und traditionellem Umfeld kommt, wollten wir mit dem Sex warten und zuerst heiraten. Er wusste, dass ich ja sagen würde, aber er war ein Traditionsmensch und wollte bestimmte Bräuche pflegen. Ich war anders, aber es war für mich Okay. ich war gemeinhin ein Hippie-Kind - meine Eltern sind immer nackt herum gelaufen, haben Gras vor mir geraucht - aber ich hatte meinen Fr...

Jetzt lesen »